Teseo La Marca

hat neulich eingesehen, dass Freiheit mehr bedeutet, als Bindungsängste gegen alles zu haben. Will daher sein Studium beenden und lebt nun in Wien, wo er nach wie vor zu viel prokrastiniert.
 | 
Nobelpreisträger Robert Engle zum Klimawandel

„Ihr seid viel stärker betroffen“

Im Kampf gegen den Klimawandel verteidigt der Wirtschaft-Nobelpreisträger Robert Engle den Handel mit CO2-Zertifikaten und betont die Rolle ländlicher Regionen wie Südtirol.
0    
 | 
Interview mit einer Geologin

Wenn der Berg bricht

Der Permafrost schmilzt, die Berge werden immer instabiler. Welche Gefahren das birgt und wie man am besten in den Bergen unterwegs ist, weiß die Geologin Ursula Sulzenbacher.
0    
 | 
Reportage aus dem iranischen Hormuz

Das unwahrscheinliche Aussteigerparadies

Auf der Insel Hormuz im Persischen Golf suchen Künstler und Hippies aus dem Iran nach Freiheit und Selbstentfaltung. Dabei ist die Insel ein Machtzentrum des islamischen Regimes.
0    
 | 
Sophie Lazari im Porträt

"Jeder Körper hat etwas Spirituelles"

In der Schule sprach man von ihr augenrollend als „die Künstlerin“. Heute ist Sophie Lazari die Künstlerin, um die man in der Südtiroler Kulturszene kaum noch herum kommt.
0    
 | 
Interview mit Filmemacher Daniel Sager

„Das Rückgrat der freien Gesellschaft“

Was wäre eine Demokratie ohne investigative Journalisten? Und welche Folgen hat es, wenn sie lügen? Ein Gespräch mit dem Filmemacher und Journalisten Daniel Sager.
0    
 | 
Was in der Krise hilft

Fit für die Katastrophe

Wir leben in schwierigen Zeiten. Der Philosoph Nikil Mukerji erklärt in seinem Buch, was in der Krise hilft – und warum es nicht ausreicht, gelassen zu bleiben.
0    
 | 
Interview über Shenzhen

„Die Offenheit ist auf Technik beschränkt“

Jung, rasant, effizient: Shenzhen ist Chinas „Stadt der Zukunft“. Ein Südtiroler Drohnen-Entwickler hat die Wunder und Grenzen dieser futuristischen Metropole kennengelernt.
0    
 | 
Kommentar zum Ukraine-Konflikt

Der Traum ist geplatzt

Solidarität mit der Ukraine ist jetzt wichtig. Aber in Wirklichkeit bezieht sie sich vor allem auf uns selbst.
0    
 | 
Interview mit Thomas Kobler

„Ich spreche lieber von Rechtsfanatismus“

Um die Neonaziszene in Südtirol ist es ruhiger geworden. Menschenfeindliches Gedankengut grassiere aber weiter, weiß Aktivist und Kulturarbeiter Thomas Kobler.
0    
 | 
Interview zum Minderheitenschutz

„Privilegierte Zaungäste“

Schützt die EU Südtirols Autonomie oder stellt sie eine Gefahr dar? Der Experte für EU-Recht Gabriel N. Toggenburg über den Traum eines Europas der Regionen.
0    
 | 
Interview mit Kräuterfrau

"Ich setze auf Prävention"

Sie will weder Schwurblerin noch Pharma-Anhängerin sein. Mitten in der Corona-Debatte sucht die Naturheilkundlerin Rosmarie Mangger den Schulterschluss mit der Schulmedizin.
1    
 | 
Reise-Essay

Grenzerfahrungen

Grenzen trennen, manchmal töten sie sogar. Doch Grenzgebiete haben auch etwas zutiefst Faszinierendes.
0    
 | 
Geflüchtet aus Afghanistan

Der Sport war ihr Verbrechen

Nazira Khairzad hatte in Afghanistan als Skirennfahrerin und Fußballerin Erfolg. Nach ihrer Flucht baut sie sich in Italien ein neues Leben auf.
0    
 | 
Interview mit Florian Klenk

Ist das noch Landwirtschaft?

Der Journalist Florian Klenk über Unverständnis und Dialog zwischen Stadt und Land, die industrialisierte Landwirtschaft und wildgewordene Kühe.
0    
 | 
Kommentar zur Impfdebatte

Als ob alle Schwurbler wären

Die Impfverweigerer sollen allein schuld daran sein, dass die Intensivstationen wieder am Limit sind. Das ist ein fragwürdiger Vorwurf - und hat Folgen.
0    
 | 
Elide Mussner im Portrait

Massen essen Seele auf

Schon als Assistentin von Michil Costa meldete sich Elide Mussner immer wieder öffentlich zu Wort. Jetzt mischt sie in Abtei die Gemeindepolitik auf.
0    
 | 
He says, she says

Wer profitiert in einer offenen Beziehung?

Männer seien sexuell aktiver, besagt das Klischee. Sind sie die Nutznießer in einer offenen Beziehung? Oder profitieren die Frauen, die sich bei der Partnersuche leichter tun?
0    
 | 
Interview mit Leonhard Resch

„Wohnen ist Menschenrecht, aber…“

Die Wohnungsnot in Südtirol ist akut. Leonhard Resch vom KVW erläutert Maßnahmen und Möglichkeiten, wie sich der Traum vom Eigenheim doch noch erfüllen kann.
0    
 | 
Kinderarbeit in Südtirol

"Die Suche nach Freiheit"

Die Schriftstellerin Romina Casagrande über das Schicksal der Schwabenkinder und die Kinderarbeit, die in Südtirol bis in die jüngste Vergangenheit zur Wirklichkeit gehörte.
0    
 | 
Wohnen in Südtirol

Lästiger Leerstand

Das Cohousing Rosenbach galt als wegweisendes Wohnprojekt, nun steht das Gebäude leer. Die Verantwortung sieht die Landesregierung bei den Wohnungssuchenden.
0