Anzeige

Literaturfest/ival/e im UFO sucht Teilnehmer*innen

Anzeige

IMG_5364.JPG

Teilnehmerin Eeva Katharina Aichner bei der letzten Ausgabe der Literaturfest/ival/e

Bild: UFO Bruneck

Nach drei Jahren Pause organisieren das Kultur- und Jugendzentrum UFO und die Stadtbibliothek Bruneck die Literaturnächte 2023, in dessen Rahmen am 7. März um 20 Uhr das Literaturfest/ival/e stattfindet. Alle, die Lust haben, mitzumachen, können ihre Texte, von Prosa, Lyrik bis Poetry Slam, dem Publikum vortragen. Am Ende wird der Sieger oder die Siegerin gekürt.

Das Projektteam sucht deshalb Teilnehmerinnen und Teilnehmer: “Wir brauchen ein Foto von dir, einen Textausschnitt (wenigstens eine, höchstens drei Seiten) und einen kurzen Lebenslauf. Ob du schon Erfahrung auf der literarischen Bühne hast, ist uns egal. Ebenso egal sind uns dein Alter, dein Geschlecht, dein Beruf, deine Sprachgruppenzugehörigkeit. Erlaubt ist, was gefällt. Lyrik, Prosa, Dramatisches”, so die Veranstalter.

Foto, Texte und Lebenslauf bitte an: info@ufobruneck.it schicken, Kennwort Literaturnächte 2023. Einsendeschluss ist Freitag, der 23. Dezember 2022. Weitere Infos gibt es bei Michaela Grüner in der Stadtbibliothek Bruneck. michaela.gruener@gemeinde.bruneck.bz.it

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Podcast

„Wir müssen uns entkolonialisieren“

Tom Porter engagiert sich seit jeher für die Wiedergeburt der native americans. Ein langwieriges und schwieriges Unterfangen, sagt Porter in der zweiten Folge des Podcasts mit Wolfgang Mayr.
0    
Podcast

„Wir sagen danke“

Tom Porter ist ehemaliges Ratsmitglied und politischer Aktivist der Mohawk Nation. Im Podcast von Wolfgang Mayr spricht er über die Solidaritätsarbeit europäischer Menschenrechtsorganisationen für die first nations in Nordamerika.
0    
 | 
Kinderbetreuung

Die neuen Väter

Als Vollzeitpapa ist Simon Profanter in Südtirol fast schon ein bunter Hund. Freunde und Bekannte sehen ihn sogar als Superdad. Dabei leben seine Frau und er einfach nur in einer gleichberechtigten Beziehung.
0    
 | 
Interview mit Psychologin

Der Nachbar macht's ja auch nicht

Die Umweltpsychologin Isabella Uhl geht in einem Buch der Frage nach, warum wir trotz dem Wissen über den Klimawandel nicht ins Handeln kommen und was wir dagegen tun können.
0    
 | 
Podcast

Anerkannte Existenz

Ortsnamen in Minderheitensprachen sind Zeugnisse für das Vorhandensein von Anderen, sagt der Kärntner Geograph Peter Jordan im Podcast von Wolfgang Mayr.
0    
Anzeige
Anzeige