Anzeige

Junipa Gold im UFO

Anzeige

Die Popmusik von Junipa Gold ist “handgemacht” und die österreichische Band gerade auf großer Europatournee. Am Freitag, 11. November, machen sie Halt im Kultur- und Jugendzentrum UFO in Bruneck. Mit dabei ihr EP „Something Divine” mit den Top-Singles „When The Kingdoms Collide“, „Who`s Gonna Pay The Price“ und „Raging River“. 

Ab 20 Uhr darf sich das Publium auch auf drei Newcomer-Bands des Euregio-Bandcontests UploadSounds 2022 freuen:

Stefano Eccher // Pop

Stefano Eccher aus Cavalese (TN), Studium am Konservatorium von Trient mit der Spezialisierung "Jazztrompete". Neben Jazzprojekten kombiniert er italienischen Pop/Indie und R&B mit dem Einsatz von Blasinstrumenten und Elektronik.

Pechvogel // Indie Rock

Das dreiköpfige Bandprojekt aus Innsbruck schafft es, mit einer geschickten Mixtur aus mächtigen Instrumentals, poppigen Hooks und sehr persönlichen, dabei gleichzeitig melancholisch verträumten, deutschen Texten ihren ganz eigenen Stil zu prägen. Eine gekonnte Mischung aus Sounds, die sich bewusst genau auf dem Grat zwischen Mainstream und Szene bewegt.

Simone O // Pop

Simone Olivetti aus Bozen ist seit seiner frühen Jugend ein leidenschaftlicher Musikliebhaber, der Gitarre spielt und singt. Zuerst mit seiner Band und seit drei Jahren als Solist drückt er sich und seine Emotionen in seinen englischsprachigen Songs aus.

Mehr Infos: ufobruneck.it

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Reportage

Ein Lernlabor für Europa?

Eine Studienreise führt unsere Autorin nach Srebrenica, wo Serben und Bosniaken zusammenlebten, bis 1995 ein Genozid stattfand. Könnte das auch in Südtirol passieren?
0    
 | 
Podcast mit Alexandra Hawlin

„Freundlich aber hasserfüllt“

Alexandra Hawlin ist Korrespondentin für den ZDF in Washington. Sorgen und Ängste treiben die US-Gesellschaft auseinander, erzählt die Südtirolerin im ersten Teil dieser Podcast-Reihe.
1    

All Along

Alternative Rock mit Metal-Einflüssen: Last Chance mit ihrer Leadsängerin Lea Pellegrin und ihrer neuen Single "All Along".
 | 
Podcast zu Sinti und Roma

„Bitter arm und rechtlos“

Die Grundrechte-Agentur der EU schlägt Alarm: Sinti und Roma leiden unter Armut und Ausgrenzung. Der Verband der deutschen Sinti warnt vor dem neuen, alten Antiziganismus in Europa.
0    
 | 
Reportage zu den Protesten im Iran

Die große Kluft

In Iran kämpft eine alte, fundamentalistische Herrscherklasse gegen eine junge, progressive Bevölkerung. Unser Autor war in Teheran und Isfahan.
0    
Anzeige
Anzeige