Anzeige

In Naturns wird gelacht

Anzeige

Adriano Heitmann.jpg

Den Auftakt zu “Naturns lacht” macht Gardi Hutter mit dem Programm “Die Souffleuse”.

Bild: Adriano Heitmann

Bereits zum 23. Mal findet vom 2. bis 19. August das Kleinkunstfestival „Naturns lacht!“ statt:  Dabei warten Comedy, Kabarett, Magie und Musik auf die Zuschauerinnen und Zuschauer. Den Anfang macht an diesem Dienstag um 21 Uhr die Clown-Komödiantin Gardi Hutter mit ihrem Programm „Die Souffleuse“: Als Einsagerin in einem Theater amüsiert sie sich auf ihre ganz eigene schrullige Art. Doch dann wird das Haus geschloss und ein neues modernes Haus geöffnet. Nur hat alle vergessen, diese tolle Neuigkeit auch der Souffleuse mitzuteilen.

Ein Highlight ist sicherlich das Musikkabrett von Markus Knapp, der an diesem Freitag, 5. August, zu sehen sein wird. Mit dem Programm „Kapp der Guten Hoffnung“ umschifft und durchbricht er singend, spielend und wortgewandt stürmische Zeiten, die von der Informationsflut (Google und Social Media lassen grüßen) geprägt werden.

Der französische Pantomime Patrik Cottet-Moine betritt am 9. August die Bühne mit seinem Programm „Chez lui“. Magisch geht es am Freitag weiter: Zauberkünstler Ben Profane liefert mit „Profane Zeiten“ am 12. August ein Best-of seiner schrägen Ideen der vergangenen 20 Jahre.

Die letzte Runde bestreiten bekannte Gesichter: Am 16. August tummeln sich skurrile Tiere auf der Bühne, das Puppentheater Zitadelle spielt „Neues aus dem Altersheim“, dem zweiten Teil der Berliner Stadtmusikanten. Rolf Miller und sein neues Programm „Obacht Miller“ runden am 19. August den internationalen Humorsommer ab.  

Das Puppentheater Zitadelle spielt “Neues aus dem Altersheim”

Bild: Puppentheater Zitadelle/Naturns lacht

Die Kinder dürfen sich auf drei Termine freuen: Am 3. August wartet das beliebte Clown-Paar Herbert & Mimi ungeduldig auf den Sonntag, um den Tag dann doch ganz anders zu verbringen als erwartet. Siegfried & Joy verblüffen am Mittwoch, den 10. August mit ihren Zauberkünsten die ganze Familie. Märchenhaft geht es bei der letzten Vorstellung für Kinder zu: Das Puppentheater Zitadelle entführt in die Welt der gestiefelten Katze, frei nach den Brüdern Grimm.

Die Aufführungen für Kinder finden jeweils am Mittwoch um 17.30 Uhr statt, jene für Erwachsene dienstags und freitags um 21.00 Uhr. Veranstaltungsort ist die Freilichtbühne Naturns neben dem Bürger- und Rathaus. Bei Regen werden die Aufführungen ins Bürger- und Rathaus verlegt.

Informationen und Kartenreservierung unter info@naturnslacht.com  oder www.naturns.it/naturns-lacht/ticket-reservierung.html   

Mehr Infos: www.naturnslacht.com

Telefonische Reservierung unter 334 7027027, Mo – Fr 9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 15.00 Uhr –19.00 Uhr

Anzeige

Mehr Artikel

Bi ist nicht gleich Bi

Unser Autor fühlt sich nicht ständig zu Frauen und Männern gleichermaßen hingezogen. Deshalb fragt er sich: Was ist denn alles Bisexualität?
0    
Kommentar zum Brief von Giorgia Meloni

Melonis Tagblatt

„Dolomiten“ und „Stol.it“ veröffentlichten diese Woche einen Brief von Giorgia Meloni. Für unseren Autor Wolfgang Mayr machen sie sich damit zum Sprachrohr der postfaschistischen Partei Fratelli d’Italia.
0    
 | 
Interview mit Simon Constantini

„Sprache soll zentralisiert und politisiert werden"

Giorgia Meloni will die italienische Sprache aufwerten - aber auf Kosten von Minderheitensprachen, so das Fazit von Simon Constantini. Der Blogger hat sich angesehen, was die Chefin von Fratelli d'Italia vorhat.
0    
 | 
Kommentar

Kreml-Gelder für die Lega?

Putin-Russland soll auch der Lega Geld zugesteckt haben. Ist das üble Nachrede oder ein realer Polit-Thriller? Unser Autor Wolfgang Mayr sucht in diesem Kommentar nach Antworten.
0    

Worte tauschen

Der dritte Beitrag aus der Reihe Poetik der Auseinandersetzung stammt von Greta Maria Pichler und ihrer Kollegin Anna.
0    
Anzeige
Anzeige