Anzeige

Io.Co Show: Humorvoll-politischer Abend in der Dekadenz

Anzeige

Dekadenz - 020.jpg

Bild: Dekadenz

Am 3. Juni wird es im Kleinkunsttheater Dekadenz lustig und politisch: Bei der zweiten Ausgabe der Io.Co Show gibt es komische Monologen, Spiele, Musik und Interviews. Als Gäste mit dabei: Herbert Dorfmann und Myrtha Zierock.

Was steckt hinter der Io.Co Show? Die Dekadenz beschreibt die Show als die Südtiroler Antwort auf populäre Late-Night-Formate. Auf der Bühne spielt eine Band in roten Show-Anzügen, eine italienische Diva im silbernen Glitzerkleid, ein junger Moderator im goldenen Glitzeranzug. Durch den Abend führt Comedian, Moderator, Schauspieler und Journalist Gianluca Iocolano. Das Co in Io.Co steht einerseits für Comedy und andererseits für Company: Das Team (die Company) der Io.Co Show bilden Patrizia Solaro, die sich selbstironisch in die Rolle der Velina begibt und Roberto Tubaro. 

Am 3. Juni nehmen Herbert Dorfmann und Myrtha Zierock auf den rosa Sesseln Platz. Dabei geht es um wichtige Themen: zum Beispiel um neue Formen des Wirtschaftens, die das Klima schonen. Darauf kann Myrtha Zierock antworten, die eine neue Anbauphilosophie verfolgt. Mit großen Fragen beschäftigt sich auch Herbert Dorfmann in Brüssel. Iocolano wird ihn fragen, wer sympathischer ist: Macron oder Ursula von der Leyen? Und wie viel kostet das Parken in Brüssel? Es wird ein Abend zwischen Humor und Ernst.

Mehr Infos auf www.dekadenz.it

Anzeige

Mehr Artikel

Dana Pirone

finché la notte finisce

Die Bozner Sängerin Dana Pirone mit ihrem neuen Song "finché la notte finisce".
Partner
 | 
Euregio Kulturzentrum Toblach

Dialekt im Park

Am 25. Juni fand im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach die erste Ausgabe der „Dialekt-Edition“ von Musik im Park statt. Mit auf der Bühne: Tumulti, Jimi Henndreck und Jesse.
0    
 | 
Podcast über Berta Caceres

„Mutig und aufrecht“

In diesem Podcast von Wolfgang Mayr erzählt Journalistin Nina Lakhani über die ermordete Lenca-Aktivistin Berta Caceres und die indigene Bewegung in Honduras.
0    
 | 
Rassismus in Bozen

„Schau Papa, da ist einer wie wir!“

Papa Dame Diop, 53, verlässt Bozen, um seinen Kindern ein unbeschwertes Aufwachsen in einer offeneren Gesellschaft zu ermöglichen. Er findet diese in Frankreich und zieht um.
0    
Ein Job mit Zukunft

Studienstart für Berufe im Gesundheitswesen

Sieben international anerkannte Bachelorstudiengänge starten im akademischen Jahr 2022/23 am universitären Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe Claudiana! Insgesamt 265 Studienplätze werden vergeben. Die Vorinskriptionen laufen vom 04. Juli bis zum 21. August – online unter www.claudiana.bz.it!
0    
Anzeige
Anzeige