Anzeige

COW - culture in a box geht in die zweite Runde

Anzeige

LOGO Cow.jpg

Bild: ost west club

Das Vereinslokal des ost west clubs est ovest in der Meraner Altstadt bleibt zwar wieder in den Wintermonaten geschlossen. Der Kulturverein setzt seine Programmtätigkeit wie im vergangenen Jahr aber im digitalen Raum fort:  “COW – culture in a box” hat sich als Onlineprojekt etabliert und wird wiederum mit Talk- und Musiksendungen sowie Kurzdokus das Kulturleben nicht nur für die Vereinsmitglieder bereichern.

Die erste Sendung von “COW – culture in a box” wird am Montag 6. Dezember (20 Uhr) mit den Talksendungen auf der Webseite www.cow-in-a-box.com online gehen. Anschließend werden im Wochenrythmus (Montag und Mittwoch) jeweils abwechselnd zwei Sendungen veröffentlicht. Insgesamt sind drei Talksendungen, drei Kurzdokus und eine Musiksendung geplant.

Bei den Talksendungen laden die Kulturarbeiter*innen Sarah Trevisiol und Thomas Kobler Gäste aus Gesellschaft und Kultur ein und diskutieren über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen. Der Regisseur Karl Prossliner und der Kameramann Daniel Mazza werfen mit ihren Kurzdokus einen neuen Blick auf die Passerstadt und den Menschen, die dort leben. Die Musiksendung trägt den Titel Instant utopia und wird von Markus Prieth verantwortet: Dabei arbeiten 13 Künstler*innen an einer Performance, auf die man gespannt sein kann. 

Mitwirkende von “COW – culture in a box” sind: Markus Prieth, Daniel Mazza, Thomas Kobler, Karl Prossliner, Daniel Eggert, Martin Fliri, Sarah Trevisiol, Mauro Lazzaretto, Giorgia Lazzaretto, Doris Zelger, Laura Zindaco, Karin Verdorfer, Simon Oeggl, Magdalena Oberstaller, Luca Bellemo, Mike Ramsauer, Philip Unterholzner, Laura Zindaco, Doris Warasin, Felix Nussbaumer, Fabian Mair Mitterer, Stefanie Nagler, Sara Prantl

Mehr Infos unter www.cow-in-a-box.com

Die einzelnen Sendungen werden auch auf BARFUSS zu sehen sein.

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Hannes Vonmetz im Porträt

Der leidenschaftliche Tamperer

Hannes Vonmetz ist ein begabter Schlagzeuger, von klein auf spielte die Musik in seinem Leben die Hauptrolle. Jetzt, mit 18, ist sein Ziel noch immer: Profimusiker werden.
0    
 | 
Podcast über Gemeinwohlökonomie

„Gemeinwohl als Entwicklungsstrategie“

Im dritten Teil unseres Podcasts über die Gemeinwohlökonomie erklärt Hanns Engl warum eine Wirtschaft, die der Allgemeinheit dient, auch den Unternehmen nutzt.
0    
Neue Sinnstiftung im Tourismus

Raus aus dem Rummel

Der Hotelier Michil Costa plädiert in einem Buch für eine neue Sinnstiftung im Tourismus – gegen die Industrialisierung und für eine Kultur der Gastfreundschaft, die auf Werten beruht: Gemeinwohl, ökologische Nachhaltigkeit und Humanität. Hier ein Auszug.
0    
 | 
Festival Saison 2022

„Junge Leute, die Casino machen“

Schiefe Blicke von der Dorfgemeinschaft, zwei Jahre Pandemie – Festivals hatten es bei uns nie leicht, erzählt Martin Stampfer von „Rock im Ring“. Jetzt starten sie wieder.
0    
Dialogreihe „Freiheit und Autonomie“

Freiheit und Politik

In der Demokratie geht es um das nie abschließbare Gespräch und darum, möglichst alle einzubeziehen, die in einer Gesellschaft vorkommen, schreibt Maxi Obexer in diesem Gastbeitrag.
0    
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige