Anzeige

PERFAS Music Sessions

Am 21. Oktober startet die Vorführung einer beeindruckenden Video- und Filmaktion, an der insgesamt 54 Südtiroler Musikerinnen und Musiker von 14 Südtiroler Bands, darunter Mainfelt, Santi Powa, Martin Perkmann & Chris Kaufmann oder Helianth,  37 Technikerinnen und Techniker sowie zehn Produktionsleiterinnen und Produktionsleiter beteiligt waren. Jede der Bands bekam einen “Konzerttag” (ohne Publikum) im Gustav-Mahler-Saal des Euregio Kulturzentrums Toblach, im Astra Brixen, in den BeatStudios Bozen oder im Konzertsaal der Basis Vinschgau Venosta (Kasino) zur Verfügung gestellt: Herausgekommen sind dabei jeweils  30-minütige Konzertvideos, über die die Bands frei verfügen können, und ein Gesamtfilm dieser Konzerte, der jetzt an folgenden Locations gezeigt wird:

DO, 21.10.2021, 20:00 Uhr: Filmclub Bozen

FR, 22.10.2021, 20:00 Uhr: Pendler*innenhafen, Mals

DI, 26.10.2021, 20:00 Uhr: Astra, Brixen

FR, 29.10.2021, 20:00 Uhr: Jugend- und Kulturzentrum UFO, Bruneck

DO, 04.11.2021, 20:30 Uhr: Aristonkino, Meran

Tickets können unter www.perfas.org reserviert werden.

Hinter dem Projekt steht PERFAS, die Vereinigung der Darstellenden Künstlerinnen und Künstler Südtirols. Mit diesem Projekt will die Interessensvertretung den Kultur- und Kunstschaffenden, dazu zählen auch die Technikerinnen und Techniker, jene Sichtbarkeit und Anerkennung geben, die sie verdienen. Für ihre Arbeit an den Videos bekamen alle am Projekt Beteiligten angemessene Gagen ausbezahlt, PERFAS stand dabei ein Gesamtbudget von 70.000 Euro zur Verfügung. 

Auf dem YouTube-Kanal von PERFAS starten am 20. Oktober die Veröffentlichungen der Konzertmitschnitte mit je einem Single- und Konzertvideo. 

Bild: PERFAS

 

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview zum Islamismus

„Wir Muslime müssen Extremisten isolieren“

Ist der Islam eine Religion des Friedens? Oder eine Ideologie der Unterdrückung? Der Islamforscher Ahmad Milad Karimi plädiert für einen differenzierten Blick.
0    
Raiffeisenverband Südtirol

Selbst ist die Frau

Geld schafft finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit. Aber wie können sich Frauen diese aufbauen?
0    
Drahthaus ft. Aunty

Dopamine

Im neuen Song von Drahthaus ft. Aunty geht es um das Gefühl im Sommer 2020: Der Lockdown ist beendet, es wird wieder ausgiebig gefeiert, aber ein Stück Unwohlsein bleibt.
Rezepte und Geschichten

„Oma, i hon Hunger!“

Mit Mehl, Kartoffeln, Butter, Eiern, Milch und einer Handvoll Schnittlauch: Rezepte und Geschichten von Oma Marie aus dem Sarntal.
0    
 | 
Kommentar zur Mobilität

Bahnfahren ist wieder cool

Nachtzüge, niedrige Preise, Fernverbindungen: Die Eisenbahn erlebt ein unverhofftes Comeback. Eine Liebeserklärung an Gleis und Schlafabteil.
0    
Anzeige
Anzeige