Anzeige

Crossover-Konzerte in Toblach

Anzeige

iNtrmzzo_2018_1.jpg

Bild: iNtrmzzo

(Partner) Bis zum 12. September bieten die Festspiele Südtirol im Grandhotel in Toblach noch drei Konzerte aus dem Crossover-Bereich.

Am 3. September präsentiert die niederländische a cappella Band iNtrmzzo ihr „Vocal Comedy Roadshow“. iNtrmzzo bewegt sich zwischen Theater, Comedy und den Musikarten Pop, Dance, Klassik und Gangsta' Rap, vorgetragen ohne Instrumente. Beginn ist 20 Uhr. 

Am 5. September spielt das „Tiroler Kammerorchester InnStrumenti“ unter der Leitung von Gerhard Sammer. Dieses Orchester konnte sich aufgrund von innovativen und raffiniert konzipierten Konzertformaten im In- und Ausland als bedeutender Klangkörper und Brückenbauer zwischen Musikgenres, Kunstformen, Generationen, Institutionen, Künstlerinnen und Publikum etablieren. Es singen Cristina Zavalloni (Mezzosopran), die amerikanische Musical-Sängerin Gail Anderson (Musical-Stimme) sowie die Südtiroler Musical-Sängerin Marion Feichter (Musical-Stimme). Beginn ist 18 Uhr.

Am 12. September ist der Solist des Konzertes der deutsche Chansonnier Tom Gaebel, der sich auf das Repertoire von Frank Sinatra spezialisiert hat und dieses in verschiedenen Formaten - Orchester oder Bigband - immer wieder aufführt. In Toblach wird die begleitende Formation eine eigens dafür rekrutierte Bigband aus Tiroler und Südtiroler Jazz-Musikern sein, die von Helga Plankensteiner, einer über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Jazz-Musikerin, geleitet werden. Beginn ist 18 Uhr.

Mehr Infos unter: www.kulturzentrum-toblach.eu/de/kulturprogramm/verantaltungen-957.html

 

Anzeige

Mehr Artikel

Fruity Sessions

Blue Shades

Fruity Sessions verstehen sich als „musikalischen, genreübergreifenden Spielplatz“. Jetzt ist ihre neue Single erschienen.
 | 
Interview mit Max Silbernagl

Gelebte Inklusion

Max Silbernagl studiert, veröffentlicht Bücher, ist Leadsänger einer Punkband – und sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl.
0    
 | 
Straßenzeitung Zebra

Wilde Stadt

Bäume speichern nicht nur CO2, sie helfen auch bei Depression. Warum Städte grüner werden müssen – für Mensch und Klima – erklärt Landschaftsarchitekt Andreas Kipar.
0    
Timbreroots

Let's give them a chance

Integration und Migration: Das sind die Themen, mit denen sich die Band Timbreroots in ihrem Song "Let's give them a chance" befasst.
Partner
 | 
Interview zu "Dante: Dreams"

„Sich hineinfallen lassen“

Wie bringt man Dantes „Divina Commedia“ auf die Theaterbühne? Regisseur Rudolf Frey über einen gemeinschaftlichen Prozess, der jetzt zur Aufführung kommt.
0    
Anzeige
Anzeige