Anzeige

Ensemble Desiderio – Konzerttermine

Anzeige

Dieses Jahr wählte das Ensemble Desiderio ein Programm mit Südtirol-Bezug. Südtirols Berge und das gleichzeitig mediterrane Flair lockten Ende des 19. Jh. viele Persönlichkeiten in die Kurstadt Meran und in andere Teile des Landes. Neben Kaiserin Elisabeth (Sisi), dem Schah aus Persien oder Franz Kafka kamen auch eine Reihe von bekannten Musiker*innen und Komponist*innen zur Erholung, zur Arbeit oder um dauerhaft hier zu wohnen. Unter anderem waren dies Béla Bartók, Gustav und Alma Mahler, Clara Schumann, Richard Strauss und Max Reger.

Die klassische Musik war und ist in Meran seit Langem eine wichtige Angelegenheit. So spielte das Meraner Kurorchester seit Ende des 19. Jh. eine große Rolle im kulturellen Leben der Stadt und bereitete den internationalen Gästen facettenreiche Konzertabende.

Neben vielen Operetten und Opern findet sich auch die Serenade Nr. 2 op. 16 vom romantischen Komponisten Johannes Brahms (1833 – 1897) im umfassenden Archiv des Kurorchesters, welches das Ensemble Desiderio in seiner diesjährigen Konzertreihe zum Besten geben wird. Ebenfalls zu hören sind die Serenade für Flöte, Violine und Viola op. 144a und die Serenade für Violine, Viola und Violoncello op. 77b von Max Reger (1873- 1916), welcher sich 1914 für einige Monate zur Kur in Meran aufhielt. 

Programm:
Max Reger: Serenade für Flöte, Violine und Viola op. 144a Serenade für Violine, Viola und Violoncello op. 77b
Johannes Brahms: Serenade Nr. 2 op. 16 in Nonett Besetzung

Konzert-Termine:
Am Mittwoch, 1. September 2021 20:00 Uhr - Ragenhaus Bruneck
Am Donnerstag, 2. September 2021 20:00 Uhr - Lanserhaus Eppan
Am Freitag, 3. September 2021 20:00 Uhr - Schloss Maretsch Bozen

Eintritt frei. Spenden herzlich erbeten. Es gelten die zum Zeitpunkt gültigen COVID19-Regelungen.

Weitere Infos unter: mail@ensembledesiderio.com oder www.ensembledesiderio.com

Text: Teseo La Marca

Anzeige

Mehr Artikel

Fruity Sessions

Blue Shades

Fruity Sessions verstehen sich als „musikalischen, genreübergreifenden Spielplatz“. Jetzt ist ihre neue Single erschienen.
 | 
Interview mit Max Silbernagl

Gelebte Inklusion

Max Silbernagl studiert, veröffentlicht Bücher, ist Leadsänger einer Punkband – und sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl.
0    
 | 
Straßenzeitung Zebra

Wilde Stadt

Bäume speichern nicht nur CO2, sie helfen auch bei Depression. Warum Städte grüner werden müssen – für Mensch und Klima – erklärt Landschaftsarchitekt Andreas Kipar.
0    
Timbreroots

Let's give them a chance

Integration und Migration: Das sind die Themen, mit denen sich die Band Timbreroots in ihrem Song "Let's give them a chance" befasst.
Partner
 | 
Interview zu "Dante: Dreams"

„Sich hineinfallen lassen“

Wie bringt man Dantes „Divina Commedia“ auf die Theaterbühne? Regisseur Rudolf Frey über einen gemeinschaftlichen Prozess, der jetzt zur Aufführung kommt.
0    
Anzeige
Anzeige