Anzeige

Insekten-Degustation in Algund

Anzeige

Insekten essen – wie kommt man denn auf sowas? Ist doch eklig! Das kann doch nicht gesund sein! Oder?

Aber was ist Ekel überhaupt? Und warum essen wir, was wir essen? Und: Wie schmeckt das überhaupt? Man merkt schnell, dass das Thema komplexer ist als gedacht.

Insekten zu essen ist kein Food-Trend. Es ist ein provokantes Symbol für eine leckere und nachhaltige Zukunft des Umdenkens!

Begib dich zusammen mit dem Landhaus Superfood-Team auf eine 5-gängige Insekten-Entdeckungsreise in der Villa Verde Algund. 

Programm:
17:00 Ankunft VILLA VERDE
17:30 Vortrag: Paleo-Diät Reloaded
17:45 Sauerteigbrot. Ratatouille-Gemüse. Mehlwurmhummus.
18:15 Vortrag: Jäger wird zu Bauer
18.30 Tartar. Mehlwurm. Topinambur.
19:00 Vortrag: Was ist Ekel?
19:15 Wrap. Grillenseitan. Tzatziki.
19:45 Vortrag: Nachhaltige & Ethische Insektenzucht
20:00 Sommerröllchen. Heuschrecken-Falafel. Süßkartoffel. Mehlwurmdip.
20:30 Vortrag: Das Insekt als Symbol des Umdenkens
21:00 Nusstörtchen. Mehlwurmeis. Crumble.
21:30 Snackrunde und Diskussion
22:00 ENDE

- Allergene und Intoleranzen bei Buchung angeben-
- Keine Verkostung bei Schalentier Allergie-
- Getränke nicht inklusive
- GREENPASS notwendig

Mehr Informationen bei eventbrite.

Text: Teseo La Marca

Anzeige

Mehr Artikel

Fruity Sessions

Blue Shades

Fruity Sessions verstehen sich als „musikalischen, genreübergreifenden Spielplatz“. Jetzt ist ihre neue Single erschienen.
 | 
Interview mit Max Silbernagl

Gelebte Inklusion

Max Silbernagl studiert, veröffentlicht Bücher, ist Leadsänger einer Punkband – und sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl.
0    
 | 
Straßenzeitung Zebra

Wilde Stadt

Bäume speichern nicht nur CO2, sie helfen auch bei Depression. Warum Städte grüner werden müssen – für Mensch und Klima – erklärt Landschaftsarchitekt Andreas Kipar.
0    
Timbreroots

Let's give them a chance

Integration und Migration: Das sind die Themen, mit denen sich die Band Timbreroots in ihrem Song "Let's give them a chance" befasst.
Partner
 | 
Interview zu "Dante: Dreams"

„Sich hineinfallen lassen“

Wie bringt man Dantes „Divina Commedia“ auf die Theaterbühne? Regisseur Rudolf Frey über einen gemeinschaftlichen Prozess, der jetzt zur Aufführung kommt.
0    
Anzeige
Anzeige