Anzeige

Average

Im Auto hören die fünf Sarner Manni Mascarpone, auf ihren Auftritt beim Alpen Flair-Festival verzichteten Average aus Protest gegen Frei.Wild.
Fünf Sarner Jungs haben 2005 die Punkrock-Band Average gegründet. Seither standen sie auf mehreren Festivalbühnen Südtirols, spielten aber auch schon vor Publikum im Ausland. Nach dem ersten Demo-Album „Bravo Shits“ brachten sie im November 2011 ihre zweite CD „Official Statement EP“ auf den Markt. Die Songs werden sogar in amerikanischen Radiosendern gespielt. Ihre beiden Videos „Destructive Parasite“ und „Again“ laufen auf dem österreichischen Musiksender GoTV. Derzeit arbeitet die Band an einer neuen CD, die noch heuer erscheinen soll. Im März gaben die Sieger des Rocknet Live Award 2013 außerdem bekannt, dass sie auf ihren Siegerauftritt beim Alpen Flair-Festival in Natz-Schabs verzichten. Der Grund dafür war die umstrittene Band Frei.Wild, die das Festival mitorganisierte und selbst auf der Bühne stand. „Wir können gewisse Einstellungen der Deutschrockband nicht teilen“, erklärten die Bandmitglieder im Vorfeld.
 
Sex, Drugs and Rock`n Roll? Was trifft auf euch zu?
Rock`n Roll und manchmal auch das erste.
 
Die erste CD?
Bravo Hits 27.
 
Was hört ihr im Auto?
Manni Mascarpone, Rise Against, Biffy Clyro, Stick to your guns und sonst noch alles Mögliche.
 
Auf welcher Bühne würdet ihr gerne stehen? Mit wem?
Wir stehen auf (fast) jeder Bühne gerne, Hauptsache man kann darauf Leute begeistern! Mit Rise Against würden wir uns schon gerne mal die Bühne teilen, sollten sie uns darum bitten ... ;-)
 
Das peinlichste Erlebnis vor oder hinter der Bühne?
Als einer unserer Gitarristen verstimmt war, ein Blackout hatte und für zehn Minuten nicht mehr wusste, wie er seine Gitarre stimmen muss. Wir haben einfach weitergespielt und dachten seine Gitarre sei kaputt, als wir nach zehn Minuten feststellten, dass sie lediglich richtig zu stimmen wäre. Das ist aber lange her und seitdem kann er es ziemlich gut. Wir möchten den Namen jetzt nicht nennen und uns an dieser Stelle auch bei ihm entschuldigen, aber etwas peinlicheres ist uns „leider“ noch nicht passiert. :-)
 
Rihanna oder Helene Fischer?
Ganz klar, abgesehen von der Musik: beide.
 
Frei.Wild oder Kraftklub?
Kraftklub.
 
Womit finanziert ihr euer Leben?
Als Hafner, zwei Mal Jugendarbeiter, Gitarrenlehrer und Rechtsberater bei der Flüchtlingshilfe, sowie in naher Zukunft drei Fünftel von uns als Band des großen Manni Mascarpone.
 
Sind eure Eltern stolz auf das, was ihr auf der Bühne macht?
Ja, sehr sogar, auch wenn es nicht ihre Lieblingsmusik ist, sind sie unsere größten Fans!

Again

Average, die Gewinner des diesjährigen Rocknet Liveaward, mit ihrem Song "Again"

Judith Dietl

arbeitete eine Zeit lang im hohen Norden, jetzt BARFUSS-Redakteurin der ersten Stunde. Ist lieber barfuß unterwegs, weil lässt sich ungern einengen.
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Sharon Booth

"Jeder kann tanzen"

Für Sharon Booth ist Tanzen ihre Art der Kommunikation und Heilung. Beim Festival Tanz Bozen, das sie künstlerisch leitet, möchte sie das Tanzen allen näherbringen.
0    

„Music connects“

Musik verbindet und vernetzt: Darauf baut das Pilotprojekt „Jungle Music Incubator“ auf, das im Mittelpunkt dieser Doku steht.

Hartnäckig am steilen Berghang

Julia Gasser und ihr Lebenspartner bauen im Fleimstal Nischenprodukte wie Safran an und das unter widrigsten Verhältnissen.
0    
 | 
Südtiroler Speck

„Weniger als ein Prozent Südtirol“

Der Südtiroler Speck ist ein Millionenbusiness. Joachim Raich erklärt, warum im „Südtiroler Speck g.g.A.“ kaum Südtirol steckt und welche Folgen das für die Umwelt hat.
0    

KLANGfeste: musikalische Vielfalt

Feurige Flamenco-Gitarren, laute Brass-Töne, A-Cappella Gesang mit Beatbox-Grooves, jazzige Posaunenklänge, verträumte ladinische Lieder – all das und vieles mehr wird vom 21. Juni bis zum 12. Juli bei den KLANGfesten im Burghof von Schloss Runkelstein bei Bozen geboten.
0    
Anzeige
Anzeige