Anzeige

„Falsche Wimpern, rote Lippen"

BARFUSS hat die drei „Sisters" von The Su'sis zu einem Auftritt begleitet und bei den aufwendigen Vorbereitungen zugesehen.

AS The Susis Version1

The Su'sis: Das sind Christiane aus Gargazon, Suzanne aus Oberösterreich und Alex aus Niederösterreich. Seit drei Jahren stehen die drei jungen Frauen in Outfits aus den 30er- und 40er-Jahren auf der Bühne und geben dem Publikum den Swing. Begonnen hat alles mit einem Uniprojekt. Das dreistimmige Ergebnis ist so gut angekommen, dass die drei damit weitergemacht haben und mittlerweile nicht mehr nur in Wien, sondern auch in der Schweiz, Deutschland und Bayern auf der Bühne stehen. BARFUSS war bei den aufwendigen Vorbereitungen vor einem Konzert dabei und hat unter anderem gelernt, dass falsche Wimpern bis zu 15-mal wiederverwendet werden können.

Den Artikel über The Su'sis vom 24. Oktober 2013 gibt's hier: "Swingende Ladies"

Fotos: Verena Scharf

Ton und Schnitt: Magdalena Jöchler

Magdalena Jöchler

lebt und werkelt in Wien. Sie erzählt gerne Geschichten, die hoffentlich auch gelesen werden. Nein, sie ist nicht mediengeil.
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Bring Ordnung in die wilde Wohnung

Kann Aufräumen Spaß machen? Ja, wenn man der KonMari-Methode von Marie Kondō folgt. Aufräum-Coach Berta Pircher Margesin hat sie nach Südtirol gebracht. Eine Autorin von zebra. hat sie ausprobiert.
0    

Reicher Boden, leere Hosentaschen

Die Igbos im nigerianischen Biafra wollen nicht weg aus ihrer Heimat: Sie werden vertrieben, weil sie Christen sind.
0    
 | 
Gewalt gegen Männer

"Die Scham sitzt tief"

Häusliche Gewalt gegen Männer ist real, wenn auch in deutlich geringerem Maße als Gewalt gegen Frauen. Die Opfer fühlen sich oft allein gelassen oder gar verspottet.
0    
 | 
Interview zum Islamismus

„Wir Muslime müssen Extremisten isolieren“

Ist der Islam eine Religion des Friedens? Oder eine Ideologie der Unterdrückung? Der Islamforscher Ahmad Milad Karimi plädiert für einen differenzierten Blick.
0    
Raiffeisenverband Südtirol

Selbst ist die Frau

Geld schafft finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit. Aber wie können sich Frauen diese aufbauen?
0    
Anzeige
Anzeige