Leben

 | 
Podcast zu den SAD-Ermittlungen

„Egal was passiert“

Artur Oberhofer, Mitautor und Herausgeber des Buches „Freunde im Edelweiß“, im zweiten Teil unseres Podcasts über die Folgen der Veröffentlichung der Audio-Dateien zu den SAD-Ermittlungen.
0    

Global Coastal Rebellion

Der spanische Energie-Konzern Repsol sorgte vor der Küste von Peru für eine unglaubliche Verschmutzung des Meeres. Diese Umweltkatastrophe stößt neue Allianzen an.
0    
 | 
Podcast zur SAD-Affäre

"SVP braucht einen Familientherapeuten"

Die Ereignisse rund um die SAD-Affäre überschlagen sich. FF-Vize-Chefredakteur Georg Mair über die Selbstdemontage der SVP.
0    
 | 
Interview mit Medienexpertin

Strategien gegen Online-Wut

Medienexpertin Liriam Sponholz erklärt, was Hass im Netz ausmacht und warum Gesetze allein wenig bewirken können.
0    

Broken bridges

Die Gesellschaft für bedrohte Völker versuchte Brücken zwischen den Minderheiten in Deutschland und der Ukraine zu „bauen“. Doch seit dem russischen Eroberungskrieg sind Minderheiten in der Ukraine auf der Flucht.
0    
 | 
Interview mit Lost Zone

„Rückschläge durchstehen“

Harte Riffs und extravagantes Aussehen: Die Band Lost Zone aus Tscherms will auf die großen Bühnen. Jetzt haben sie ihr neues Album veröffentlicht.
0    
 | 
Interview über Shenzhen

„Die Offenheit ist auf Technik beschränkt“

Jung, rasant, effizient: Shenzhen ist Chinas „Stadt der Zukunft“. Ein Südtiroler Drohnen-Entwickler hat die Wunder und Grenzen dieser futuristischen Metropole kennengelernt.
0    
 | 
Menschen mit Beeinträchtigung

Voll vergessen

Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigung sind nach zwei Jahren noch immer im Notbetrieb. Warum das für betroffene Familien, Betreute und Pflegende ein großes Problem ist.
0    

Kennst Du Duala Manga Bell?

Die tragische und weithin vergessene Geschichte von Douala Manga Bell offenbart auch die kolonialistische Vergangenheit Deutschlands.
0    
 | 
Interview zur Pflege

Vergessene Helden

Mattia Ricci studiert Krankenpflege an der Claudiana und setzt sich für ein positiveres Image der Berufsausbildung ein. Warum das notwendig ist, erklärt er im Interview.
0    

Späte Anerkennung

Die brasilianische Justiz verurteilte den Staat, den Bundesstaat Minas Gerais und die Indigenenbehörde FUNAI wegen Menschenrechtsverletzungen an die indigenen Krenak während der Diktatur.
0    
 | 
Unabhängige Berichterstattung zum Ukraine-Konflikt

Russland entschlüsseln

Das Portal „dekoder“ veröffentlicht Recherchen, Reportagen und Projekte unabhängiger russischer und belarussischer Medien.
0    
 | 
Afghanische Geflüchtete

Feindselige neue Heimat

In den letzten Jahren sind zahlreiche Afghanen vor einer Abschiebung aus Österreich in andere EU-Länder geflohen, häufig nach Südtirol. Nun trauen sich einige wieder zurück.
0    

Der schwierige Weg

In seinem Buch „Mamaskatch“ beschreibt der Indianer Darrel McLeod seine Suche nach seiner Cree-Identität.
0    
 | 
Podcast zur Mobilität in Südtirol

Zu mutlos?

Helmuth Moroder beschreibt Südtirols Verkehrspolitik als wenig mutig. Es wird noch immer zu viel Geld für die Infrastruktur Straße ausgegeben, kritisiert der Bozner Verkehrsexperte im zweiten Teil unseres Podcasts.
0    
 | 
Interview mit Thomas Kobler

„Ich spreche lieber von Rechtsfanatismus“

Um die Neonaziszene in Südtirol ist es ruhiger geworden. Menschenfeindliches Gedankengut grassiere aber weiter, weiß Aktivist und Kulturarbeiter Thomas Kobler.
0    
 | 
Podcast über das Theaterstück "Die weiße Rose"

„Mut zu haben“

Jugendliche bringen in Bozen das Stück „Die weiße Rose“ auf die Bühne. Was denken sie heute über die NS-Widerstandsgruppe und was nehmen sie mit?
0    
 | 
Offener Brief zum Holocaust-Vergleich im Landtag

„Abwegige Vergleiche“

Ein Holocaust-Vergleich von Josef Unterholzner im Landtag sorgte letzte Woche für Aufsehen. Unser Autor Wolfgang Mayr kann das nicht stehen lassen und wendet sich in einem offenen Brief an den Enzian-Politiker und den Vizepräsidenten des Landtags Josef Noggler.
0    
 | 
Kommentar zur Ukrainekrise

„No War!“

„Gerade die Deutschen mit ihrer Geschichte müssen der Ukraine helfen“, appelliert die Schriftstellerin Herta Müller im Nachrichtenmagazin „Spiegel“ für Solidarität mit der Ukraine.
0    

Nicht im Stich lassen

Auch die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) erinnerte zum Auftakt der Olympischen Winterspiele in China an die Unterdrückung und Marginalisierung des uigurischen Volkes in Ost-Turkestan.
0