Leben

Heuschrecken-Segen

Warum Insekten ein zukunftsfähiges Lebensmittel sind und wie innovative Pionierprojekte und das Umdenken der Konsument*innen einen Paradigmenwechsel herbeiführen könnten – mit positiven Auswirkungen für Klima, Tierwohl und Gesundheit.
0    

„Auch roher Fisch war mal eklig“

Gebackene Mehlwürmer, Heuschrecken, Grillen oder Superworms: Mit seinem Imbissstand bietet Daniel Eggert Insekten in jeglicher geschmacklicher Richtung an. Kommt das an?
0    
 | 
Interview mit Waltraud Mittich

„Ich wusste, der Krieg wird kommen“

Waltraud Mittich hat ein Buch über ihren Vater geschrieben, den sie nie kennengelernt hat. „Ein Russe aus Kiew“ ist ein politisches Statement über Vielsprachigkeit, Krieg und das Frausein.
0    

Die „Termination“

"Eine brutale Politik des Ethnozids, die restlose Auflösung der Reservate ist die Fortsetzung der „Allotment“-Politik, des legal verbrämten Diebstahls des verbliebenen Landes" der Indianer, schreibt Wolfgang Mayr im dritten Teil dieser Reihe.
0    

Der „andere“ Indianerkrieg

Im zweiten Teil der Reihe von Wolfgang Mayr: Der deutsche Revolutionär Carl Schurz und der Allotment Act als Generalplan für den Ethnozid.
0    

Vom Allotment Act zur Termination

Von ihrem Land vertrieben, dann in Reservate gesteckt, aus denen sie schließlich auch verschwinden sollten: Wolfgang Mayr in einer Artikel-Reihe über die Fortsetzung der „Indianer-Kriege“ mit bürokratischen Mitteln.
0    
Partner

Vögel im Untergrund

„Aus Sicherheitsgründen mussten einige Namen der mitwirkenden Schauspieler:innen geändert werden“, schreiben die Vereinigten Bühnen Bozen über ihr neues Stück. BARFUSS hat sich angesehen, was dahintersteckt.
0    
 | 
Nein zur Atomkraft

„Lasst das Uran in der Erde“

Anna Rondon von den Dineh wirbt für eine atomkraftfreie Zukunft. Wie schon vor 30 Jahren auf dem World Uranium Hearing in Salzburg.
0    
 | 
Podcast zu Atomenergie

„30 Jahre danach und wieder brennend aktuell“

Der Münchner Journalist und Menschenrechtler Claus Biegert erinnert an das Anti-AKW-Engagement des World Uranium Hearings in Salzburg.
0    
 | 
Interview mit Simon Constantini

„Sprache soll zentralisiert und politisiert werden"

Giorgia Meloni will die italienische Sprache aufwerten - aber auf Kosten von Minderheitensprachen, so das Fazit von Simon Constantini. Der Blogger hat sich angesehen, was die Chefin von Fratelli d'Italia vorhat.
0    

Worte tauschen

Der dritte Beitrag aus der Reihe Poetik der Auseinandersetzung stammt von Greta Maria Pichler und ihrer Kollegin Anna.
0    

Die übersehene Zelt-Botschaft

Auf der diesjährigen Kunstschau Documenta gab es nicht nur den Antisemitismus-Eklat. Der Kunstaktivist Richard Bell machte mit einer besonderen Installation auf die Rechte der Aborigines aufmerksam.
0    

Rote Rosen

Woher kommen die Rosen, die es überall zu kaufen gibt? Und unter welchen Bedingungen werden sie angebaut? In der Sonderausgabe der Straßenzeitung zebra. nähert sich eine Designstudentin auch kreativ dieser Frage.
0    

Eva retten

Warum passieren Femizide so häufig? Unsere Autorin hat sich nach dem Tod von Barbara Rauch auf die Suche nach dem roten Faden gemacht und Artikel, Interviews und Gerichtsprozesse durchforstet. Das Ergebnis ist in ein Theaterstück geflossen.
0    
 | 
Parlamentswahlen 2022

„Qualvoller Liebesbrief an Italien“

Als Berlusconi ging, schrieb Bill Emmott das Drehbuch für die Doku „Girlfriend in a Coma" und meinte damit Italien. Zehn Jahre später fragen wir den Journalisten: Ist Italien immer noch „im Koma“?
0    
 | 
Gastbeitrag von Peter Koler

Suizidprävention in Südtirol

Es gibt nicht die eine Lösung, um Suizide und Suizidversuche zu vermeiden, schreibt Peter Koler in diesem Gastbeitrag. Der Psychologe über die komplexe Herauforderung der Suizidprävention in Südtirol.
0    
 | 
Podcast

„Patient*innen muttersprachlich versorgen“

Psychiater Tom Hegemann wirbt für die muttersprachliche Betreuung von Patientinnen und Patienten an Krankenhäusern.
0    
 | 
Gastbeitrag von Gabriel Toggenburg

Flitterwochen der Nachhaltigkeit sind vorbei

Gabriel Toggenburg über die Tiefen und Untiefen des Begriffs „Nachhaltigkeit“ und was er von Europa, Südtirol und den Bürger:innen erwartet, wenn es bald „um die Wurst“ gehen sollte.
0    
 | 
UN-Bericht über die Uiguren in China

Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Laut einem UN-Bericht werden Uigurinnen und Uiguren in China willkürlich verhaftet und gefoltert - neu ist das nicht.
0    
 | 
Umwelt- und Klimaschutz

Die Wunschliste

Die Umweltaktivistin Ariane Benedikter hat eine Wunschliste an Herausforderungen und wichtigen Punkten für den Umwelt- und Klimaschutz in Südtirol formuliert.
0