Anzeige

Minimalismus

"Sind wir die Summe unseres Besitzes?“, fragen sich Luisa Mistelberger und Lara Weitlaner in diesem Audiobeitrag für den Schüler*innenpreis Claus 2022.

woman-3040029_1920.jpg

Bild: gonghuimin468/pixabay.com

“Wenn Sie den Begriff Minimalismus hören, an was denken Sie? An leere Kleiderschränke und magere Einrichtung? Wir alle leben in einer Gesellschaft, welche von Überkonsum und Kaufrausch geprägt ist. Nun sagen immer mehr Zeitgenossen aktiv „Nein“ zu diesem Lebensstil. Aber ist weniger wirklich mehr? Dies und Weiteres erfahren Sie im folgenden Audiobeitrag mit dem Titel „Minimalismus: Sind wir die Summe unseres Besitzes?“, schreiben die Schülerinnen Luisa Mistelberger und Lara Weitlaner.

Anzeige

Claus 2022

Der Schülerpreis CLAUS für journalistisches Arbeiten wurde 2022 zum vierten Mal vergeben. Er ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgruppe Begabungsförderung im Schulverbund Pustertal, der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion in Bozen, der Gemeinde Sexten und des ORF Wien im Gedenken an den aus Sexten gebürtigen Journalisten Claus Gatterer (1924-1984).

Ausschließlich Schülerinnen nahmen in diesem Jahr an dem Projekt teil. Betreut wurden sie von der Filmemacherin und Radiomoderatorin Karin Duregger und dem Medientechniker und Filmproduzent Jiri Gasperi. Letztlich machten sie aber alles selbst: von der Idee bis zur Konzeptentwicklung, vom Drehbuch bis zu den Interviews, dem Filmen, schneiden, der Musikauswahl bis zum fertigen Produkt.

Ende April legten sie die Beiträge einer Jury bestehen aus Barbara Bachmann, einer mehrfach ausgezeichneten freien Reporterin, Teresa Indjein, der Leiterin der Auslandskultur im Außenministerium in Wien, Wolfgang Mayr, einem erfahrenen Radiomann, der viele Jahre für Rai Südtirol gearbeitet hat und Andreas Pfeifer, dem Leiter des ORF-Büros in Berlin, vor.

Mehr Artikel
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Price of Souls

Harte Riffs und stimmgewaltig wie eh und je: Die Band Onyria mit ihrem neuen Song "Price of Souls".
Podcast über die Entwicklung des Tourismus

„Für einen behutsamen Tourismus“

Eine quantitative Steigerung im Tourismus ist nicht mehr möglich, sagt Georg Lösch. Die alternativen Vorschläge des Juristen und Personalexperten im Podcast mit Wolfgang Mayr.
0    

Spaß oder Sucht?

Welche Drogen konsumieren Südtirols Jugendliche? Warum und wie gefährlich sind die Substanzen? Diesen Fragen geht die Schülerin Theresa Frick in diesem Videobeitrag nach.
0    

„Welches Wachstum?“

Für eine Politik des quantitativen Wachstums fehlen in Südtirol die Voraussetzungen, ist der ehemalige Personalvermittler Georg Lösch überzeugt - er fordert deshalb eine neue Wirtschaftspolitik.
0    
 | 
#Queerbeet

Nicht-queere Menschen: verbündet euch!

Menschen aus der LGBTQAI+-Community brauchen Allies. Denn ohne Verbündete von außerhalb haben es marginalisierte Gruppen noch schwerer. Ein Plädoyer für Zivilcourage.
0    
Anzeige
Anzeige