Anzeige
Kommentar zum Leserbrief in der "Dolomiten"

Ein „Osterwunsch“, der im Grabe bleiben soll

Homophobie ist keine Meinung. Lia Plagg und Lorenz Gamper vom Sozialpädagogischen Gymnasium Brixen haben einen Antwortbrief auf den in der „Dolomiten“ publizierten Leserbrief mit homophoben Inhalten verfasst.

sharon-mccutcheon-sMnoDBdC1tE-unsplash.jpg

Bild: Sharon Mc Cutcheon/Unsplash.com

In einem von der Tageszeitung „Dolomiten“ letzte Woche veröffentlichen Leserbrief (“Osterwunsch – Gelassenheit und ruhige Tage”) wurde Homosexualität als eine „Schreckensnachricht“ bezeichnet und in einem Atemzug mit Eltern- und Frauenmorde genannt. Die Verfasserinnen und Verfasser — darunter jemand, der Wert auf die Nennung seines Doktortitels legt — begründen ihre Haltung damit, dass Homosexualität eine „Modeerscheinung“ sei. Eine Position, die zeigt, dass die Verfasserinnen und Verfasser geistig im vergangenem Jahrhundert verblieben sind und anscheinend glauben, Homosexualität sei eine bewusste Entscheidung. Beachtet wird aber offensichtlich nicht, dass ein gesellschaftspolitischer Wandel — nicht zuletzt realisiert durch Veranstaltungen wie die CSD-Parade — dafür gesorgt hat, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen ohne Furcht vor Verfolgung gelebt werden können. Homosexualität ist dadurch übrigens nicht etwa häufiger, sondern nur sichtbarer geworden ist, denn sie ist Teil unseres Menschseins und bekanntlich seit 1990 von der WHO als natürliche Variante der menschlichen Sexualität anerkannt. Die Sichtbarmachung der eigenen Identität spielt für jeden Menschen eine große Rolle und ist die Grundlage der menschlichen Würde.

Die Sichtbarmachung der eigenen Identität spielt für jeden Menschen eine große Rolle und ist die Grundlage der menschlichen Würde.

Entwürdigend ist umgekehrt, sich verstecken oder schämen und diskreditierende Kommentare wie diesen Leserbrief über sich ergehen lassen zu müssen. Bemerkenswert ist, dass der sogenannte „Osterwunsch“, der sich gegen die „Bosheit in der Gesellschaft“ richtet, damit vordergründig eines macht: jene schüren. Während jedoch Homosexualität keine Krankheit ist, die man heilen muss, ist Homophobie ein Zustand, den man sehr wohl verändern kann: mit Bildung und echter Wertschätzung für die Unterschiede und Vielfalt der Menschen nämlich, was wir uns auch ohne Ostern für alle und auch für die Verantwortlichen der Leserbriefseite der Tageszeitung „Dolomiten“ wünschen.

Denn nachdem man sich momentan am Stammtisch nicht mehr treffen kann, scheint es ein öffentliches Medium zu übernehmen, diskriminierenden Stammtischparolen von vorgestern in Leserbriefen Raum zu bieten. Der von den Verfasserinnen und Verfasser zitierte Nietzsche würde sich übrigens im Grabe umdrehen und zwar nicht nur, weil die Verfasserinnen und Verfasser seinen Namen nicht richtig buchstabieren konnten und er selbst mutmaßlich homosexuell war, sondern weil gerade Nietzsches deutlicher Aufruf an die Menschen ist: „Werde, der du bist.“

Text: Lia Plagg und Lorenz Gamper

Nachtrag der Autorin und des Autors: Wir haben nun den „Entschuldigungspost“ der Dolomiten auf Facebook gelesen, für uns ist dieser unzureichend.  Too little, too late!
Man macht es sich leicht, sich von etwas zu „distanzieren“, nachdem man dem Thema Raum geboten hat und einem die Problematik eines publizierten Inhaltes offensichtlich erst dann aufgefallen ist, nachdem er zahlreiche negative Reaktionen ausgelöst hat. Zudem verletzte der Leserbrief nicht einfach nur mal die „Gefühle“ einiger Menschen, sondern ist eine Verachtung der Grundrechte und menschlichen Würde, die uns alle betreffen. Ein Post auf Facebook und Instagram erreicht zudem zwar genau jene, die den homophoben Inhalt am meisten kritisieren, aber nicht die Zielgruppe der älteren Südtirolerinnen und Südtiroler, die vorwiegend das Druckmedium “Dolomiten” konsumieren. Wir erwarten, dass die “Dolomiten” mit erhöhter Sensibilität sich um eine inklusive und würdevolle Darstellung aller Menschen bemüht und eine klare und konsequente Haltung — auch in der Printvariante ihrer Zeitung — gegen diskriminierende Inhalte jeglicher Art einnimmt. Wir werden homophobe Tendenzen und Diskriminierung jeglicher Art jedenfalls auch in Zukunft nicht hinnehmen.

 

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner (Doktortitel werden nicht extra angeführt, um sich zu dieser Thematik eine Meinung zu bilden reicht es, Mensch in Würde und Respekt zu sein):

Lia Plagg 
Lorenz Gamper
Barbara Plagg
Jörg Oschmann
Andreas Unterkircher, Verein Centaurus Arcigay
Tobias Jöchler
Samuel Jöchler
Maya Dander
Margit Brugger
Andreas Widmann
Katja Huebser
Franziska Weinreich
Marion Moser
Franziska Gasser
Lena Tappeiner
Sophia Messner
Petra Götsch
Christine Thaler
Yasmine Brunoni
Monica Pizzuto
Julia Psenner
Melanie Boschetti
Manuela Reifer
Giada del Marco
Johanna Mitterhofer
Barbara Bachmann
Clara Strauss
Silvia Hofer
Nadia Theiner
Evelyn Zelger
Katharina Büchel
Magdalena Lobis
Lili Unterkircher
Barbara Piubelli
Michela Morandini
Ruth Wunderer
Evelyn Bonatti
Karin Radmüller
Daniela Foppa
Evelyn Spechtenhauser
Angelika Former
Yara Mattei
Mirjam Gruber
Martina Profunser 
Ingrid Kapeller
Barbara Holzgethan
Judith Kienzl
Madeleine Rohrer
Verena Hopfgartner
Monika Gruber
Federica Cumer
Ingrid Kofler
Stephanie Steger
Karin Langes
Ingrid Mair
Camilla Vai
Petra Toechterle
Alexandra Burger
Engl Marie
Laura Marei Costabiei
Jennifer Plaikner 
Romana Winkler
Christa Mair 
Lena Psaier
Moritz Knoll
Simon Pöhl
Lena Di Carlantonio
Aisha Dedej
Julian Holzer
Latzen Kaya
Anna Rebeschini
Ursula Lüfter
Sarah Klammsteiner
Ingrid Postingel Raffeiner 
Susanne Cattoi 
Petra Spitaler Goller 
Tanya Deporta 
Katharina Eisendle 
Giada Vesentini
Elisabeth Mayr
Brigitte Hofer
Hannah Lazzaretti
Hannah Graf
Lisa Mazza
Jessica Hinteregger
Corinna Bertagnolli
Mirijam Obwexer
Lisa Settari
Stefanie Arend
Maria Kerschbaumer 
Sophie Polig 
Eva Kuen
Margot Mayrhofer
Heidi Flarer 
Maga Griessmair
Arianna Miriam Fiumefreddo
Martina De Rosi
Daniela Miuli
Birgit Seeber
Daniela Leitner 
Stefanie von Mörl 
Evelyn Haller
Greta Klotz
Evi Kainz
Julia Passamani
Heidi Oberhofer
Tina Birgit Riedl
Jutta Egger
Evi Pardeller
Katherina Perlongo
Karin Tempele
Nicole Irsara
Lia Vontavon
Andrea Dürr
Marianna Kastlunger
Kathrin Ploner
Julia Bodner
Franziska Hillebrand
Angelika Völser
Anna Rauch
Maria Theresia Ellemunter
Andrea Pircher
Anna Timpfler
Walburg Wielander
Peter Pfeifer
Christine Eisenstecken
Michaela Bachmann 
Gabi Waldner
Anna Waldner Alber
Lisa Arduini
Elisabeth Stürz 
Elmar Blasbichler
Marion Thöni
Renate Mumelter
Sibylle Franzinelli
Corinna Franzinelli
Margareta Fuchs 
Tina Kofler
Judith Valentin
Katia Leal
Lea Trenkwalder
Carolin Baldassarre
Sophie Huber
Isabel Tengler
Angelika Völser
Barbara Trebo Gamberoni 
Verena Hofer
Elisabeth Alber
Katharina Crepaz
Carmen Profanter
Marion Plunger
Valentina Maggio
Barbara Strobl Tschurtschenthaler
Ester Cattoi
Sabine Hofer
Lea Profanter
Julia Vigl
Anna Rastner
Petra Malfertheiner
Silvia Oberrauch
Franziska Larcher 
Astrid Di Bella
Juliane Raffeiner
Hannah Profanter
Sara Bagozzi
Irene Dejaco
Julia Niederbrunner
Stefania Lochmann
Giulia Fuchs
Regina Marcher
Birgit Dejaco
Barbara Mayrhofer
Christina Gamper
Miriam Rieder
Petra Rock
Brigitte Schrott
Jasmin Mairhofer
Petra Wlasak
Eva Ogriseg
Petra Vieider
Katharina Georges
Barbara Denicolo
Greta Cäcilia Schweitzer
Martina Fischnaller-Gschleier
Ulrike Deluggi
Monika Senfter Ausserhofer
Claudia Held
Renate Burchia
Heidi Ulm
Melanie Mumelter 
Verena Auer 
Manuela Marcher
Valentina Patscheider
Tanja Fischer
Adele Brunner
Heidi Hintner
Shirin Tandon Motta
Christin Dagmar
Julia Dalsant
Eva Aurich
Sophie-Marie Gruber
Karin Raffeiner 
Christine Volgger
Alice Engl
Victoria Laimgruber
Magdalena Fundneider
Berta Pircher Margesin
Sarah Merler
Dagmar Mayrl
Annalisa Stagni
Nadia Lorenzini
Sigrid Pisanu
Gufler Evi
Verena Frei
Ruth Schrentewein
Manuela Miribung
Sarah Höhn
Almut Sparer
Alexandra Kammerer
Heidi Hafner
Marlene Gojer
Debora Nischler
Erna Demichiel 
Marlies Lanthaler
Sarah Weissteiner
Tanja Zenleser
Dominik Unterthiner
Matthias Doro
Gabriel Doro
Daniel Doro
Manuela Rauter
Maria Theresia von Grebmer
Marika Demetz
Anna Posch
Martina Messner
Barbara Klotzner
Petra Unterpertinger
Heidi Brugger
Michaela Complojer
Sandra Steinegger
Petra Enrich
Karin Wieser
Gabi Giovanelli
Anja Libera
Silvia Natzler
Ina Tartler
Andrea Achmüller
Heidi Flarer
Claudia Profanter
Nadja Lamonaca
Petra Fischnaller
Agatha Egger
Martina Ochsenreiter
Claudia Burger
Sarah Koh
Judith Veith
Sonja Beikircher
Christiane Dibiasi
Judith Dibiasi
Karin Niederstätter
Anna Steinkeller
Elisabeth Stolz
Jennifer Berger
Caroline Flieher
Gertraud Rastner
Tamara Lamprecht
Barbara Zöll
Anna-Kira Pirhofer
Margot Goegele
Angelika Gruber
Sandy Kirchlechner
Mathilde Ausserhofer
Verena Dariz
Maria Michaeler
Laura Pföstl
Angelika Polli
Helga Prinoth
Myriam Teissl
Evelyn Oberrauch
Evelyn Rellich
Barbara Walcher
Barbara Kofler
Tamara Pichler
Martina Fink
Scarizuola Brigitte
Barbara Tschöll
Veronika Mayr
Claudia Bellasi
Andrea Leitner
Laura Volgger
Sonja Gorfer
Michi Neumair
Karin Thieltges

Lisa Baumgartner
Anna Eichbichler
Frieda Daporta
Magdalena Pramstraller
Franziska Winkler
Sonja Demetz
Alexander Pezzei
Evelyn Mahlknecht
Patrizia Pfeifer
Katharina Willeit
Reinhilde Mair
Ingrid Kofler
Cristina De Paoli
Eva Kuen
Peter Schorn
Marlene Pernstich
Sonja Cimadom Idrissa
Christine Reiterer
Brigitte Foppa
Dolores Vincenzo
Martina Villscheider
Ruth Martintoni
Daniela Ploner
Vivien Pfitscher
Jasmin Huber
Maxi Obexer
Marika Suppressa
Anna Molon
Ylenia Scottini
Julia Mitterrutzner
Claudia Zingerle
Ingrid Lechner
Barbara Aschbacher
Verena Hochkofler
Julia Cappelletto
Christiane Kofler
Sanna Zöggeler
Claudia Yepes
Sophie Dorfmann
Eva Sotriffer
Natalina-Maria Panzica
Alexa Bachmann
Sara Vitroler
Sarah Weissteiner 
Maite Leal
Christine Hochgruber
Lena Grundler
Marlene Happacher 
Hannah Grüner
Kathrín Janach
Christine Ferdigg
Karin Colombi
Christine Flora
Johanna Pichler Waldner
Claudia Lintner
Sabine Mahlknecht
Martha Verdorfer 
Miriam Kaser
Christine Polli
Petra Rock
Katharina Gschnell
Katrin Gottardi
Sissi Prader
Christine Clignon
Daniela Depellegrin
Christa Plank
Donatella Califano
Lena Grüner
Patrizia Nogler
Deborah Stuflesser
Sigrid Mairhofer
Ingrid Gottardi
Antonia Lee
Judith Egger
Francesca Schir
Nadja Röggla
Benjamin Kostner
Greta Erschbamer
Julia Profanter
Melanie Pöhl
Judith Kronbichler
Franziska Bauer
Nadia Rossi
Verena Pliger
Rebekka Pinter
Kathrin Unterhose
Elisabeth Steiner
Anita Strauß
Katharina Zeller
Andrea Lantschner
Julia Mayer
Elisabeth Gamper
Uli Spitaler
Carmen Simmerle
Barbara Runggatscher 
Karin Mair
Maria Cristina Girardi
Monika Obermair
Verena Plangger
Katia Gardini

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Thema Leserbrief Dolomiten Homosexualität:
Identität ist eine nortwendige Lüge, denn Eindeutigkeot ist eine primäre Eigenschaft von Ideologie.

Zum Osterwunsch der im Grab bleiben soll:
Nach meiner Meinung ist konsensuelle Homosexualität selbstverständlich zu respektieren, muss es jedoch erlaubt sein, nach meinem Ermessen unter einigen Aspekten ordinäre, vulgäre Schwulen-Aktionen wie die Gay-Pride und den Christopher Street-Day (CSD) diesbezüglich zu kritisieren.

Mehr Artikel

Bring Ordnung in die wilde Wohnung

Kann Aufräumen Spaß machen? Ja, wenn man der KonMari-Methode von Marie Kondō folgt. Aufräum-Coach Berta Pircher Margesin hat sie nach Südtirol gebracht. Eine Autorin von zebra. hat sie ausprobiert.
0    

Reicher Boden, leere Hosentaschen

Die Igbos im nigerianischen Biafra wollen nicht weg aus ihrer Heimat: Sie werden vertrieben, weil sie Christen sind.
0    
 | 
Gewalt gegen Männer

"Die Scham sitzt tief"

Häusliche Gewalt gegen Männer ist real, wenn auch in deutlich geringerem Maße als Gewalt gegen Frauen. Die Opfer fühlen sich oft allein gelassen oder gar verspottet.
0    
 | 
Interview zum Islamismus

„Wir Muslime müssen Extremisten isolieren“

Ist der Islam eine Religion des Friedens? Oder eine Ideologie der Unterdrückung? Der Islamforscher Ahmad Milad Karimi plädiert für einen differenzierten Blick.
0    
Raiffeisenverband Südtirol

Selbst ist die Frau

Geld schafft finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit. Aber wie können sich Frauen diese aufbauen?
0    
Anzeige
Anzeige