Anzeige
Autonomie in Vojvodina

"Autonomie nur auf dem Papier"

"Ohne Finanzautonomie ist es mit der Autonomie nicht weit her", sagt Forscher Michael Portmann im Podcast von Wolfgang Mayr über die "halbe Autonomie" der Provinz Vojvodina in Serbien.

serbia-3222887_1920.jpg

Rathausplatz in Novi Sad, der Hauptstadt der serbischen Provinz Vojvodina

Bild: Erich Westendarp/pixabay.com

Die Ukraine ist EU reif, zumindest ein Kandidatenanwärter. Seit Jahren schon warten die ex-jugoslawischen Staaten auf die Aufnahme in die EU. Das Warten ohne Perspektive verschärft die Spannungen auf dem Balkan. Serbien – die EU verhandelt mit Belgrad über eine Aufnahme – unterstützt in Bosnien die serbischen Nationalisten, die ihren Kanton an Serbien anschließen wollen. Im Konflikt zwischen der EU und dem kriegsführenden Russland stellte sich Serbien demonstrativ auf die Seite Moskaus. Trotzdem zieht die EU Verhandlungen mit Serbien vor, nicht aber mit Bosnien, dem Opfer des serbischen Eroberungskrieges in den 1990er Jahren:
 

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Podcast über die Politikkrise in Italien

„Letta steht gut da“

Italien in der Krise: Der in Rom lebende freie Journalist Gustav Hofer sieht Mitte-Links in einer miserablen Lage.
0    
Podcast über die Politikkrise in Italien

„Es ist noch nichts entschieden“

Italiens Regierung ist wieder einmal gescheitert. Journalist und Filmemacher Gustav Hofer und sein Blick auf die neuerliche Krise.
0    

Price of Souls

Harte Riffs und stimmgewaltig wie eh und je: Die Band Onyria mit ihrem neuen Song "Price of Souls".

Minimalismus

"Sind wir die Summe unseres Besitzes?“, fragen sich Luisa Mistelberger und Lara Weitlaner in diesem Audiobeitrag für den Schüler*innenpreis Claus 2022.
0    
Podcast über die Entwicklung des Tourismus

„Für einen behutsamen Tourismus“

Eine quantitative Steigerung im Tourismus ist nicht mehr möglich, sagt Georg Lösch. Die alternativen Vorschläge des Juristen und Personalexperten im Podcast mit Wolfgang Mayr.
0    
Anzeige
Anzeige