„Welches Wachstum?“

Für eine Politik des quantitativen Wachstums fehlen in Südtirol die Voraussetzungen, ist der ehemalige Personalvermittler Georg Lösch überzeugt - er fordert deshalb eine neue Wirtschaftspolitik.

nature-1241824_1920.jpg

Bild: blende12/pixabay.com

Georg Lösch war zu Beginn seiner Berufskarriere Personalchef in einem Großbetrieb in Mailand. Mehr als drei Jahrzehnte lang vermittelte Lösch Personal nach Südtirol. Die Betriebe suchten offensichtlich immer schon nach MitarbeiterInnen, die Lösch im deutschsprachigen Ausland und im östlichen Mitteleuropa anheuerte. Südtirols boomende Wirtschaft – vor Corona – litt unter Personalmangel. Ein Grund mehr, sich über eine andere Wirtschaftspolitik Gedanken zu machen, sagt Lösch im folgenden Podcast mit Wolfgang Mayr.

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Scorpios

Die Singer-Songwriterin Nina Duschek mit einem Song als Hommage an die für die Meranerin sinnlichsten Wesen dieser Erde: Menschen im Sternzeichen des Skorpions.
 | 
Interview zu Schwangerschaftsabbrüchen

„Entscheidung der Frauen akzeptieren“

Loredana Costanza ist eine der wenigen Ärztinnen in Südtirol, die Abtreibungen vornimmt. Warum das so ist und es so viele Verweiger*innen aus Gewissensgründen im Gesundheitspersonal gibt.
0    

Trump, Wahlhelfer der Demokraten

US-Präsident Joe Biden und seine Demokraten profitierten bei den midterms-Wahlen von Trump und seinem Radikalismus, analysiert Journalistin Alexandra Hawlin im letzten Teil unserer Podcast-Reihe über die USA.
0    

Fußballsong

Fußball in der (Vor)Weihnachtszeit: Selma Mahknecht und Kurt Gritsch präsentieren die neue Version ihres Fußballsongs.

„Die Frauen stoppten die rote Welle“

Die Verschärfung der Abtreibungsregeln wurden für die US-Republikaner zum Boomerang. Frauen wählten blau, verhalfen den Demokraten bei den midterms zu einem historischen Erfolg, sagt die gebürtige Südtiroler ZDF-Journalistin Alexandra Hawlin.
0