Anzeige

Internationale Tanzgrößen

Anzeige

Das Tanzprojekt InDanza kommt mit seinem reichhaltigen Programm auch nach Südtirol. Die Aufführungen mit nationalen und internationalen Größen der Tanzszene starten im Stadttheater Bozen und kommen im Rahmen des Tanznetzes Trentino-Südtirol auch nach Brixen, Bruneck, Meran und Sterzing. 

Den Auftakt der Tanzsaison am Stadttheater Bozen macht am 23. November die Compagnia Zappalà Danza mit La Nona (dal caos, il corpo/ aus dem Chaos, der Körper) mit Choreografie von Roberto Zappalà - 2015 ausgezeichnet mit dem Premio Danza&Danza für die beste italienische Produktion des Jahres. Den musikalischen Rahmen bildet Beethovens 9. Symphonie op. 125 in der Transkription von Franz Liszt für zwei Klaviere.

Weitere Termine im Stadttheater:

  • 13. Dezember: Aterballetto/ Fondazione Nazionale delle Danza mit drei neuen Werken: Shoot me von Diego Tortelli, O von Philippe Kratz und Secus von Ohad Naharin
  • 17. Jänner: Balletto di Milano mit dem berühmten Nussknacker
  • 21. Februar: Compagnia Naturalis Labor zeigt Othello Tango, eine neue Kreation von Luciano Padovani
  • 28. März: Das nationale Opernhaus Bukarest (Rumänien) mit Giselle, dem Ballettklassiker zur Musik von Adolphe Adam 

Im Rahmen des Tanznetzes gibt es auch Aufführungen in Brixen, Bruneck, Meran und Sterzing und auch ein Workshop für Tanzbegeisterte.

Workshop Modem:
Workshop mit Maude De la Purification, Tänzerin und Choreografieassistentin Zappalà Danza
22. November von 14 bis 16.30 Uhr
Tanzsaal Stadttheater Bozen
max. 18 - 20 Teilnehmer*innen
Fortgeschrittenes Niveau (mind. 18 Jahre alt) 
Anmeldung per E-Mail an: puntoinfo@centrosantachiara.it
Die Teilnahme ist kostenlos

Mehr Infos zum Programm unter www.centrosantachiara.it, Tickets und Abos erhältlich am Stadttheater Bozen unter 0471 053800 oder www.ticket.bz.it
 

Titel & Urheber des Bildes: 
Franziska Strauss
Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Reportage

Ein Lernlabor für Europa?

Eine Studienreise führt unsere Autorin nach Srebrenica, wo Serben und Bosniaken zusammenlebten, bis 1995 ein Genozid stattfand. Könnte das auch in Südtirol passieren?
0    
 | 
Podcast mit Alexandra Hawlin

„Freundlich aber hasserfüllt“

Alexandra Hawlin ist Korrespondentin für den ZDF in Washington. Sorgen und Ängste treiben die US-Gesellschaft auseinander, erzählt die Südtirolerin im ersten Teil dieser Podcast-Reihe.
1    

All Along

Alternative Rock mit Metal-Einflüssen: Last Chance mit ihrer Leadsängerin Lea Pellegrin und ihrer neuen Single "All Along".
 | 
Podcast zu Sinti und Roma

„Bitter arm und rechtlos“

Die Grundrechte-Agentur der EU schlägt Alarm: Sinti und Roma leiden unter Armut und Ausgrenzung. Der Verband der deutschen Sinti warnt vor dem neuen, alten Antiziganismus in Europa.
0    
 | 
Reportage zu den Protesten im Iran

Die große Kluft

In Iran kämpft eine alte, fundamentalistische Herrscherklasse gegen eine junge, progressive Bevölkerung. Unser Autor war in Teheran und Isfahan.
0    
Anzeige
Anzeige