Anzeige

"ZOMM.SCHAUGN" im Kränzelhof in Tscherms (PR-Tipp)

Anzeige

(PR-Anzeige)

Am 29. und 30. April stellt der Kulturverein K.art in den 7 Gärten des Kränzelhof’s jungen Künstlern den Raum zu Verfügung, sich zu zeigen. Junge Kultur braucht Freiräume sich auszudrücken, sei es in der Musik, sowie in der Bildhauerei, Malerei, Fotografie, LandArt, Installationen, was auch immer sie bewegt. Es geht um ein Miteinander junger Kulturschaffender, die unkonventionelle Wege bestreiten, in einem unverwechselbaren Rahmen zu überraschen.

Es braucht einen Ort, ein Umfeld, die Gegenwart von Gleichgesinnten und den Austausch.

Wertschätzung und Sichtbarkeit in unserer Kulturlandschaft zu steigern und junge Menschen zusammen führen, sowie ihnen eine Möglichkeit zu bieten ihre Kunstwerke anzupreisen.

Time & Location

29. Apr., 17:00 – 30. Apr., 19:00

Kränzelhof, Gampenstraße, 1, 39010 Tscherms, Autonome Provinz Bozen - Südtirol, Italien

About The Event

Vernissage: Freitag, 29. April 17:00

Showcase: Samstag, 30.April 10:00-19:00

"ZOMM.SCHAUGN" - ARTISTS: 

Simon Gasser, Martin Hell, Julia Inderst, Leander Leutzendorff, Clara Mayr, Lukas Mayr, Laura Pan, Martina Peintner, Carl Pfeil, Johanna Strachwitz.

"BEWEGNUNG" - ARTISTS: 

Sigi Geiser, Martin Hell, Christian Stl Holzknecht, Alfred Kainz, Armin Grunt, Ivan Lardschneider, Remo Leghissa, Andrea Mattheisen, Clara Mayr, Lukas Mayr, Richard Mittermaier, Gerald Moroder, Alfred Opiolka, Christine Perseis, Armin Grunt Rifesser, Herman Josef Runggaldier, Simone Turra, Horst Wendland, Leander Wennige.

Anzeige

Mehr Artikel

„Von Afrin über Moskau nach Göttingen“

Der deutsche Menschenrechtler Kamal Sido kennt die kurdische Realität aus eigener Erfahrung. Er stammt aus dem kurdischen Afrin in Nordsyrien.
0    

Freiheit – ein gefährdetes Gut

Der Angriffskrieg in der Ukraine stellt nicht nur die nach dem 2. Weltkrieg aufgebaute Friedensordnung in Europa, sondern auch jahrzehntelange friedensethische Überlegungen und Projekte radikal in Frage, so Martin M. Lintner.
0    

„Unbequemes Experiment“

Der Menschenrechtler Kamal Sido setzt sich für Minderheiten ein. Im ersten Teil unseres Podcasts berichtet er über das kurdische Autonomieprojekt in Westkurdistan-Rojava in Nord-Syrien.
0    

Der Andere: Eingrenzung oder Ermöglichung meiner Freiheit?

Im zweiten Teil seiner Trilogie über „Freiheit und Ethik“ erklärt Martin M. Lintner, warum das bewusste Mittragen der Corona-Einschränkungen eine aktive Verwirklichung von Freiheit im Sinne sozialer Verantwortung war, nicht nur passiv erlittene Einschränkung.
0    

Was ist Freiheit?

„Sind wir überhaupt frei oder ist Freiheit lediglich eine Illusion?“, fragt sich der Moraltheologe Martin M. Lintner in diesem Gastbeitrag.
0    
Anzeige
Anzeige