Südtirol: 100 Jahre Migrationsgeschichte

Südtirols Zeitgeschichte ist auch eine Migrationsgeschichte. Dies anzuerkennen, eröffnet eine andere Sichtweise auf die Erforschung der Vergangenheit und die Bewertung der Gegenwart. Der Historiker und Migrationsforscher Kurt Gritsch schlägt deshalb einen Perspektivenwechsel vor.

Für die bessere Lesbarkeit haben wir auf Fußnoten und Quellenangaben verzichtet. Kurt Gritsch kann diese auf Nachfrage kenntlich machen.

 | 
100 Jahre Migrationsgeschichte

Die Unsichtbaren

Südtirols Zeitgeschichte wurde oft als Konfliktgeschichte im Kampf um Autonomie interpretiert. Doch dieser weit verbreitete Forschungsansatz greift zu kurz.
0    
 | 
100 Jahre Migrationsgeschichte

Instrument der Italienisierung?

Südtirols Zeitgeschichte wurde oft als Konfliktgeschichte im Kampf um Autonomie interpretiert. Doch dieser weit verbreitete Forschungsansatz greift zu kurz.
0    
 | 
100 Jahre Migrationsgeschichte

Migranten sind immer die andern

Südtirols Zeitgeschichte wurde oft als Konfliktgeschichte im Kampf um Autonomie interpretiert. Doch dieser weit verbreitete Forschungsansatz greift zu kurz.
1    
 | 
100 Jahre Migrationsgeschichte

Nicht nur Opfer

Südtirols Zeitgeschichte wurde oft als Konfliktgeschichte im Kampf um Autonomie interpretiert. Doch dieser weit verbreitete Forschungsansatz greift zu kurz.
0