Anzeige
Anzeige

Zuhause Dahoam - Der „Südtirol hilft" Weihnachtssong

Südtiroler Weihnachtssong: Zuhause Dahoam

Die Südtiroler Musiker Martin Perkmann, Max von Milland, Tracy Merano und Max Zischg haben mit Unterstützung von Chris Kaufmann diesen Weihnachtssong geschrieben und aufgenommen. Der Grundgedanke dreht sich um das „Zur Ruhe Kommen“ in der Weihnachtszeit, das Zusammenkommen mit Freunden und Familie, Zusammenhalt und Besinnlichkeit. Und das Lied ist nicht nur schön und geht leicht ins Ohr, sondern hat auch noch einen weiteren positiven Effekt: Kauft man den Song nämlich bei Googleplay, Amazon oder iTunes, wird der Erlös dem Verein „Südtirol hilft” gespendet, der Menschen in Not unbürokratische Hilfe bietet.

Hier kannst du den Song kaufen und damit direkt an „Südtirol hilft" spenden:
GOOGLEPLAY
AMAZON
ITUNES

Anzeige

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Psychologin

Der Nachbar macht's ja auch nicht

Die Umweltpsychologin Isabella Uhl geht in einem Buch der Frage nach, warum wir trotz dem Wissen über den Klimawandel nicht ins Handeln kommen und was wir dagegen tun können.
0    
 | 
Podcast

Anerkannte Existenz

Ortsnamen in Minderheitensprachen sind Zeugnisse für das Vorhandensein von Anderen, sagt der Kärntner Geograph Peter Jordan im Podcast von Wolfgang Mayr.
0    
 | 
Brief einer jungen Iranerin

„So habe ich mich befreit“

Unsere Gastautorin ist konservativ im Iran aufgewachsen. In diesem Brief erzählt sie, wie sie sich in einem Land, in dem Frauen kaum etwas dürfen, trotzdem emanzipiert hat.
0    
 | 
Interview mit Philipp Kieser

Der Techno-Landeshauptmann

Philipp Kieser kennt wie kein anderer die Südtiroler Techno-Szene. Über den fragwürdigen Umgang mit Subkultur in Südtirol und warum er von der Szene mehr Radikalität fordert.
0    
 | 
Interview mit SUSIs

Die „Goldene Flasche“

Das Frauennetzwerk SUSIs hat erstmalig die „Goldene Flasche“ für sexistische Werbung in Südtirol vergeben. Was hinter dem Preis steckt und wie auf Sexismus in der Werbung reagiert wird.
0    
Anzeige
Anzeige