Anzeige
LPA

Warnstufe auf Gelb

Kleinräumige Wetterereignisse können in den nächsten Tagen heftig und unvermittelt auftreten, deshalb wurde die Warnstufe in Südtirol auf Gelb gestellt.

Wegen der hohen Temperaturen können vereinzelte Gewitter entstehen, die lokal auch heftig ausfallen können, vor allem heute, morgen und übermorgen, berichtet Günther Geier vom Landesamt für Meteorologie und Lawinenwarnung: "Das Landeswarnzentrum stuft das Gefährdungspotenzial als Gelb ein, wenn die Gewitterneigung einen gewissen Schwellenwert überschreitet und das Potenzial für lokal starke Gewitter da ist."

Aufgrund der vorhergesehenen Gewitter besteht in diesen Tagen die Gefahr von Massenbewegungen und Murgängen, berichtet Stefan Ghetta vom Landesamt für Hydrologie und Stauanlagen. Durch die hohen Niederschlagsintensitäten kann es in kleinen Einzugsgebieten zum sprunghaften Anstieg der Wasserführung und in weiterer Folge zu einem Murgang kommen. Außerdem können die heftigen Niederschläge lokale Instabilitäten auslösen, die in Form von Massenbewegungen oder Hangmuren abgehen.

Wetterphänomene und Naturereignisse in Südtirol werden seit nunmehr neun Monaten täglich vom Landeswarnzentrum in der Agentur für Bevölkerungsschutz bewertet und als Warnlagebericht veröffentlicht. Die Grundlage für die Bewertung bilden die Wetterprognosen der Meteorologen, darauf aufbauend bewerten Hydrologen, Geologen und die Forstbehörde die Situation und damit eine mögliche Gefährdung durch Naturereignisse. Mit diesen Daten und Informationen erstellt und veröffentlicht das Landeswarnzentrum den Warnlagebericht.

Zur Frage: Was tun? bei GewitterHitzewellenWaldbrändenMuren und SteinschlagÜberschwemmungenSturm hat der Zivilschutz Verhaltensempfehlungen zusammengestellt, damit sich alle angemessen vorbereiten und richtig verhalten können und damit zur eigenen und der Sicherheit anderer beitragen. Immer nach dem Motto: "Informiert und vorbereitet". 

warnungen.provinz.bz.it

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Be Yourself

Du bist großartig genauso wie du bist: Das ist die Message der neuen Single von Onyria mit der stimmgewaltigen Sängerin Elena.
 | 
Podcast über Journalismuspreis

Claus Gatterer und seine Erben

Lea Marie Steinwandter wurde für ihren Podcast über den kulturellen Stillstand in der Coronazeit, Lukas Matzinger für seine Reportagen über Benachteiligte und Vergessene ausgezeichnet.
0    

„Mutig, kreativ und zu fördern“

Die Wirtschaftsprofessorin Susanne Elsen will mit dem Förderpreis Agitu Gudeta ökosozialen Bäuerinnen Sichtbarkeit verleihen.
0    
Partner
 | 
Interview mit Klaus Widmann

„Auf der Suche nach dem neuen Jazz“

Klaus Widmann ist der Macher des Südtiroler Jazzfestivals. Was treibt ihn an und was hat er und sein Team sich für die neue Ausgabe ausgedacht?
0    

"Die Ressource Hof nutzen"

Die Bergbäuerin Barbara Lobis will Tradition und Moderne verbinden und wirbt für die Wertschätzung der Bergbäuerinnen.
0    
Anzeige
Anzeige