Anzeige
LPA

Musik von der „grünen Insel“

Am 30. Juni setzt das irische Ensemble Connla aus Belfast die diesjährige Ausgabe der Soireen auf Schloss Tirol fort. Dabei entführt diese junge und mehrfach preisgekrönte Ethnoband das Publikum im großen Rittersaal mit irischen Melodien, neuen Arrangements und eigenen Kompositionen in die faszinierende musikalische Landschaft Irlands.

Connla (Ciara McCafferty: Gesang; Ciaran Carlin: Flöten; Paul Starrett: Gitarre; Emer Mallon: Harfe; Conor Mallon: irischer Dudelsack) ist ein junges Ensemble aus Irland, das sich voller Energie der traditionellen irischen Musik widmet und dabei vielfältige musikalische Einflüsse aus aller Welt mit einbezieht. Die Bearbeitungen traditioneller irischer Volksweisen haben dem Quintett zu großer Wertschätzung verholfen. Gegründet wurde das Ensemble an der nordirischen Universität von Ulster. „Ein vollkommen neues Ensemble, das sich sofort in die Reihe der besten Gruppen der irischen Folk-Szene eingefügt hat. Seine unbändige Energie verbindet sich mit einem ureigenen Sinn für Stil und Tiefe“, stellte die Jury der „Live-Ireland-Awards“ fest, die dieses Quintett als Best New Group 2016 ausgezeichnet hat. „Es gibt etwas vollkommen Neues am Horizont und dieser schöpferische Sturm heißt Connla“, schrieb das „Irish Music Magazine“ über diese Band.

Die Soiree beginnt um 21 Uhr. Der Kartenverkauf erfolgt im Tourismusverein Dorf Tirol oder Online unter https://ticket.dorf-tirol.it/de/

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Maxi Obexer

“Die Leichen im Keller”

Wie prägen unsichtbare Wunden und Verletzungen die Gesellschaft? Maxi Obexer über das Thema der diesjährigen Ausgabe der Summer School Südtirol: “Trauma & Drama: Wenn die Wunden weitergehen”.
0    
 | 
Podcast über den New Green Deal

„Wir sollten mutiger sein“

Mit dem New Green Deal soll der ökologische Umbau des Wirtschaftssystems geschafft werden. Forscherin Lucie Kirstein über ihre Kritik an dieser Strategie der EU-Kommission.
0    
 | 
Die Vielfalt am Kasserolhof in Villnöss

Eine Familie und ihre Weidegänse

Marlene und Lorenz Psenner sind nicht die klassischen Bauern. Sie gehen mit ihren Weidegänsen neue Wege und sind seit 2022 Teil der Slow Food Bewegung.
0    
 | 
Kommentar über Giorgia Meloni

„Geht doch nach Österreich“

"Giorgia Meloni empfiehlt „austriacanti“ die Auswanderung", schreibt Wolfgang Mayr in seinem Kommentar über die Politikerin, die sich anschickt, die erste Ministerpräsidentin Italiens zu werden.
1    
 | 
Einrad-WM in Grenoble

„Wir sind sehr zielstrebig“

Sie gewannen Muni-Rennen und Medaillen bei Bahnbewerben: Südtirols Einradsportler:innen waren bei der WM im französischen Grenoble sehr erfolgreich. Anna-Maria Perkmann und Leonie Mengon über ihre Erfolge und das Besondere am Einradsport.
0    
Anzeige
Anzeige