Anzeige
LPA

Brunneck: modernes Mobilitätszentrum eröffnet

LH Kompatscher, LR Alfreider und BM Roland Griessmair haben heute (16. Juni) das neue Mobilitätszentrum in Bruneck seiner Bestimmung übergeben.

Im Mobilitätszentrum Bruneck greifen unterschiedliche Mobilitätsformen – Bahn, Bus, Fahrrad und Scooter – bestmöglich ineinander. "Was die Verkehrsinfrastrukturen insgesamt betrifft, investiert das Land am meisten in die Schiene als Rückgrat der öffentlichen Mobilität. Dieses Mobilitätszentrum ist ein Teil der Investitionen in die Bahnmobilität, weitere solche Mobilitätshubs zum bequemen Umsteigen auf saubere Mobilitätsmittel werden folgen", betonte Mobilitätslandesrat Alfreider.

Deshalb fänden gleich anschließend an die großzügige zentrale Businsel rund 300 Fahrräder unter einer überdachten Abstellfläche Platz. Und auch der Zugang zu den Bahngleisen wurde neugestaltet, so der Landesrat. Von der Businsel ausgehend gelangen die Fahrgäste dank einer Verlängerung der bereits bestehenden Fußgängerunterführung direkt zum mittleren Bahnsteig.

Die Zufahrt zum Parkplatz führt nun durch einen Tunnel ausgehend vom Stegener Marktplatz. "Nicht zuletzt stehen auch 40 Motorrad- und Scooterparkplätze sowie sechs Kiss&Ride-Parkplätze bereit", zeigt sich Alfreider zufrieden und fügt hinzu: "Mit dem südtirolmobil-Infopoint im Bahnhofsgebäude gibt es jetzt direkt am Mobilitätszentrum eine Anlaufstelle, bei der Fahrgäste Fragen und Anliegen rund um die öffentliche Mobilität deponieren können."

In das Mobilitätszentrum Bruneck wurden rund 7,5 Millionen Euro investiert. Davon wurden rund 4,5 Millionen Euro über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE finanziert und der Rest aus dem Landeshaushalt.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Maxi Obexer

“Die Leichen im Keller”

Wie prägen unsichtbare Wunden und Verletzungen die Gesellschaft? Maxi Obexer über das Thema der diesjährigen Ausgabe der Summer School Südtirol: “Trauma & Drama: Wenn die Wunden weitergehen”.
0    
 | 
Podcast über den New Green Deal

„Wir sollten mutiger sein“

Mit dem New Green Deal soll der ökologische Umbau des Wirtschaftssystems geschafft werden. Forscherin Lucie Kirstein über ihre Kritik an dieser Strategie der EU-Kommission.
0    
 | 
Die Vielfalt am Kasserolhof in Villnöss

Eine Familie und ihre Weidegänse

Marlene und Lorenz Psenner sind nicht die klassischen Bauern. Sie gehen mit ihren Weidegänsen neue Wege und sind seit 2022 Teil der Slow Food Bewegung.
0    
 | 
Kommentar über Giorgia Meloni

„Geht doch nach Österreich“

"Giorgia Meloni empfiehlt „austriacanti“ die Auswanderung", schreibt Wolfgang Mayr in seinem Kommentar über die Politikerin, die sich anschickt, die erste Ministerpräsidentin Italiens zu werden.
1    
 | 
Einrad-WM in Grenoble

„Wir sind sehr zielstrebig“

Sie gewannen Muni-Rennen und Medaillen bei Bahnbewerben: Südtirols Einradsportler:innen waren bei der WM im französischen Grenoble sehr erfolgreich. Anna-Maria Perkmann und Leonie Mengon über ihre Erfolge und das Besondere am Einradsport.
0    
Anzeige
Anzeige