Anzeige
LPA

Beginn der Soireen auf Schloss Tirol

Am 23. Juni wird die 32. Ausgabe der Soireen auf Schloss Tirol eröffnet und zwar verwebt das österreichische Blasmusikensemble Federspiel Volkslieder an diesem Abend fantastische Klangwelten und virtuose Soundexperimente.

Ohne Berührungsängste verbindet die siebenköpfige Bläsergruppe Volksmusiktraditionen aus Österreich und weltmusikalische Elemente. Im Mittelpunkt des Programms stehen Eigenkompositionen, die das Spannungsfeld aus Tradition und Moderne ausloten. Die Lust am Neuen, am Persönlichen und Unverwechselbaren, kombiniert mit einer grenzenlosen Spiellust, macht Federspiel zu einem der innovativsten und interessantesten Klangkörper der europäischen Blasmusikszene. Das Ensemble bespielt längst die etablierten Konzertbühnen der Welt, darunter den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, die Berliner Philharmonie, die Hamburger Elbphilharmonie oder das Vancouver Island Music Festival.

Die Soiree beginnt um 21 Uhr. Der Kartenverkauf erfolgt im Tourismusverein Dorf Tirol oder Online unter https://ticket.dorf-tirol.it/de/.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„An alten Denkmustern rütteln“

Elide Mussner will vom Gadertal nach Rom. Die Gemeindereferentin spricht über ihre Entscheidung, in die Politik zu gehen und ihre Vision für einen nachhaltigen Tourismus.

Die übersehene Zelt-Botschaft

Auf der diesjährigen Kunstschau Documenta gab es nicht nur den Antisemitismus-Eklat. Der Kunstaktivist Richard Bell machte mit einer besonderen Installation auf die Rechte der Aborigines aufmerksam.
0    

Der Clochard

Günther sitzt täglich auf der Talferbrücke in Bozen und gibt Passanten seine Gedanken mit auf den Weg: Über einen, der sein Leben auf der Straße selbst gewählt hat.
0    
  •  
Anzeige
Anzeige