Anzeige
LPA

25 Jahre Arge Alp

Am 25. Juni wird in Landeck in Tirol im Rahmen des jährlichen Euregio-Festes das 50-jährige Bestehen der Arge Alp gefeiert. Gleichzeitig findet der Euregio-Mobilitätstag statt.

Am Samstag, 25. Juni, findet in Landeck in Tirol das Euregio-Fest 2022 statt. Es ist in diesem Jahr dem 50. Geburtstag der Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer (Arge Alp) gewidmet, die am 12. Oktober 1972  in Mösern in Tirol ins Leben gerufen wurde. Anlässlich der Doppelveranstaltung Euregio-Festival und 50 Jahre Arge Alp findet am 25. Juni auch der Euregio-Mobilitätstag statt, an dem Inhaber von Jahreskarten des öffentlichen Personennahverkehrs und des EuregioFamilyPasses freie Fahrt mit Regionalzügen und lokalen Bussen in der gesamten Euregio Tirol-Südtirol-Trentino haben.

Das Euregio-Fest 2022 und die 50. Arge-Alp-Geburtstagsfeier beginnen

am Samstag, 25. Juni 2022,

um 12 Uhr

in Landeck in Tirol.

Die Veranstaltung bietet ein umfangreiches Programm für Jung und Alt mit Beiträgen aus allen zehn Arge-Alp-Ländern. Besuchende können dabei eine kleine Reise durch die Länder des Alpenbogens unternehmen. Kulinarische Köstlichkeiten, viel Musik sowie spezielle Angebote für kleine Gäste werden angeboten. 

Ab 12.30 Uhr stehen kulturelle Darbietungen aus den Arge-Alp-Ländern auf dem Programm. Zu hören und zu sehen sind unter anderen die Jugendband "Soloflair" aus Vorarlberg, der Jugendchor der Musikschule "Celestino Eccher" aus dem Trentino, "Saltbrennt" Alpine Groove Quartet aus Tirol, Freestyler "Albertross" aus Bayern, "Los Brassos" aus Salzburg, der Chor "Incantanti" aus Graubünden, die Tanzgruppe "Alteration" aus der Lombardei, der Südtiroler Bodypainting-Weltmeister Johannes Stötter, Emanuel Krucker Hackbrett "Dulcimers" aus St.Gallen und die Blechbläsergruppe der Musikschule Landeck.

Informationen:  www.euregio.info/festwww.euregio.info/aktionstag

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Interview mit Maxi Obexer

“Die Leichen im Keller”

Wie prägen unsichtbare Wunden und Verletzungen die Gesellschaft? Maxi Obexer über das Thema der diesjährigen Ausgabe der Summer School Südtirol: “Trauma & Drama: Wenn die Wunden weitergehen”.
0    
 | 
Podcast über den New Green Deal

„Wir sollten mutiger sein“

Mit dem New Green Deal soll der ökologische Umbau des Wirtschaftssystems geschafft werden. Forscherin Lucie Kirstein über ihre Kritik an dieser Strategie der EU-Kommission.
0    
 | 
Die Vielfalt am Kasserolhof in Villnöss

Eine Familie und ihre Weidegänse

Marlene und Lorenz Psenner sind nicht die klassischen Bauern. Sie gehen mit ihren Weidegänsen neue Wege und sind seit 2022 Teil der Slow Food Bewegung.
0    
 | 
Kommentar über Giorgia Meloni

„Geht doch nach Österreich“

"Giorgia Meloni empfiehlt „austriacanti“ die Auswanderung", schreibt Wolfgang Mayr in seinem Kommentar über die Politikerin, die sich anschickt, die erste Ministerpräsidentin Italiens zu werden.
1    
 | 
Einrad-WM in Grenoble

„Wir sind sehr zielstrebig“

Sie gewannen Muni-Rennen und Medaillen bei Bahnbewerben: Südtirols Einradsportler:innen waren bei der WM im französischen Grenoble sehr erfolgreich. Anna-Maria Perkmann und Leonie Mengon über ihre Erfolge und das Besondere am Einradsport.
0    
Anzeige
Anzeige