Anzeige
LPA

Weißes Kreuz spendet Rettungswagen für Kinderklinik in der Ukraine

Ein Team des Weißen Kreuzes hat das Einsatzfahrzeug in die Ukraine gebracht und dort seiner neuen Bestimmung übergeben.

Vor knapp zwei Wochen ereilte ein besonderer Hilferuf aus der Ukraine den Landesrettungsverein. Das Saint Nicholas Pediatric Hospital in Lviv (Lemberg) benötige dringend eine Ambulanz für die Rückholung von verletzten und erkrankten Kindern aus dem Kriegsgebiet.


Hergestellt wurde der Kontakt zwischen Kinderkrankenhaus und Weißem Kreuz von Manuel Tartarotti, einem jungen Südtiroler und Leiter des Hilfswerks Soleterre Onlus in der Ukraine. Das Saint Nicholas Pediatric Hospital in Lviv ist eines der wenigen Stützpunktkrankenhäuser für Pädiatrie und Kinderonkologie in der Westukraine. In den vergangenen Wochen übernahm das Hospital zudem verstärkt die Versorgung von kriegsverletzten Kindern aus den umkämpften Gebieten in Donezk und Mariupol.


Der Bittstellung folgend, hat der Vorstand des Weißen Kreuzes eine Ambulanz aus dem Fuhrpark des Weißen Kreuzes für das Krankenhaus kostenlos bereitgestellt. Das Fahrzeug wurde entsprechend den speziellen Anforderungen des Kinderkrankenhauses ausgestattet und mit elektromedizinischen Geräten nachgerüstet (Defibrillator, Überwachungsmonitor, Beatmungsgerät, Absaugeinheit). Außerdem steuerte der Südtiroler Sanitätsbetrieb eine Palette an benötigten Medikamenten bei.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zur Fußball-WM

Europäische Heuchler

Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist die angebliche Wertegemeinschaft der Europäer und Europäerinnen nicht mehr als Schall und Rauch.
0    
 | 
Interview mit Anna Unterberger

„Fokus liegt auf Film“

Anna Unterberger ist regelmäßig auf der großen Leinwand zu sehen. Wie die Schauspielerei ihr Leben bestimmt und was dabei alles dazugehört.
0    
 | 
Buchrezension

Wegkommen vom „Ethnostress“

Ana Grilc setzt sich in ihrem Buch „Wurzelreisser:innen“ mit Zweisprachigkeit, Spaltung und Diskriminierung auseinander.
0    
 | 
Interview mit Sabine Tiefenthaler

„Das System diskriminiert“

Besonders Frauen werden Opfer von geschlechterspezifischer Diskriminierung: So lautet das Fazit von Sabine Tiefenthaler, die sich in einer Forschungsarbeit mit der Widerstandsfähigkeit geflüchteter Frauen in Italien beschäftigt hat.
0    

Under The Oak Tree

Bei der neuen Ausgabe der Garden Sessions performt die Unterlandler Band Timbreroots ihren neuesten Song.
Anzeige
Anzeige