Anzeige
LPA

Veranstaltung „Fachkräftemangel meistern“ in Bruneck

Gestern Nachmittag (11.5.) organisierte die Handelskammer in Brunneck ein Event zur Herausforderung Fachkräftemangel. Unternehmer/innen, Geschäftsführer/innen sowie Personalverantwortliche erhielten wertvolle Tipps zum Thema Rekrutierung und Arbeitgeberattraktivität.

Highlight der Veranstaltung war der Vortrag von Axel Haitzer zum Thema „Was können Unternehmen für ihre Attraktivität als Arbeitgeber tun?“ Axel Haitzer ist renommierter Keynotespeaker, Berater sowie Autor des Buches „Bewerbermagnet!“. Der Experte für Personalmarketing und Fachkräftesicherung hat in den letzten Jahren erfolgreich mehrere tausend Seminarteilnehmer/innen geschult. Für seine Verdienste um die duale Ausbildung wurde er unter anderem vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien ausgezeichnet.

Anschließend erhielten die anwesenden Unternehmer/innen, Geschäftsführer/innen sowie Personalverantwortliche anschauliche Inputs anhand von zwei Beispielen aus der Südtiroler Praxis. Patrizia Blanchetti, HR-Direktorin von Intercable, präsentierte den Ansatz des Pustertaler Technologieunternehmens, das als Global Player interessante Benefits und Raum für Entwicklung bietet. Reinhold Sieder, Geschäftsführer der Internetagentur SiMedia, sprach zur „Familienfreundlichkeit im Unternehmen - das Besondere von heute ist der Standard von morgen“.

Die Veranstaltung, welche Teil der WIFI – Initiative Talent Management ist, wurde mit einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch abgeschlossen. Auf Grund des großen Interesses sind weitere Veranstaltungen rund um das Thema Fachkräftesicherung geplant und auch in Kooperation mit der Bezirksgemeinschaft Pustertal soll ein zweites Event folgen.

Weitere Informationen erteilt das WIFI, der Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer Bozen, Tel. 0471 945 666, E-Mail: wifi@handelskammer.bz.it. Homepage: www.wifi.bz.it

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Partner

Vögel im Untergrund

„Aus Sicherheitsgründen mussten einige Namen der mitwirkenden Schauspieler:innen geändert werden“, schreiben die Vereinigten Bühnen Bozen über ihr neues Stück. BARFUSS hat sich angesehen, was dahintersteckt.
0    
 | 
Nein zur Atomkraft

„Lasst das Uran in der Erde“

Anna Rondon von den Dineh wirbt für eine atomkraftfreie Zukunft. Wie schon vor 30 Jahren auf dem World Uranium Hearing in Salzburg.
0    
 | 
Podcast zu Atomenergie

„30 Jahre danach und wieder brennend aktuell“

Der Münchner Journalist und Menschenrechtler Claus Biegert erinnert an das Anti-AKW-Engagement des World Uranium Hearings in Salzburg.
0    
Auszug aus dem Buch von Paul Rösch

Alles Theater oder was?

Paul Rösch war für fünf Jahre Bürgermeister von Meran - als absoluter Politik-Neuling. In einem Buch stellt er sich nun kritischen Fragen. BARFUSS bringt einen Auszug und zwar das Kapitel „Politik und Wahrheit“.
0    

Im Preschtlkostüm

In Alpbach wird jährlich über die Gegenwart und Zukunft diskutiert. Im Rahmen eines Filmworkshops haben Teilnehmende Menschen in und um Alpbach abseits des Europäischen Forums interviewt und ihnen Erinnerungen und Zukunftsvorstellungen entlockt. Herausgekommen ist eine Art Improvisation.
Anzeige
Anzeige