Anzeige
LPA

So viel kostet die Instandhaltung der Landesimmobilien

22,2 Millionen Euro stellt das Land im Jahr 2022 für die Instandhaltung der insgesamt rund 600 öffentlichen Gebäude bereit.

Derzeit ist das Landesamt für Bauerhaltung für die ordentliche und außerordentliche Instandhaltung von 602 Landesimmobilien verantwortlich. 2021 wurden insgesamt 2467 Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt, nahezu die Hälfte davon in Eigenregie. 2022 liegt der Schwerpunkt auf Schul- und Verwaltungsgebäude, um diese noch funktioneller, sicherer, zugänglicher und energieeffizienter zu machen. 

So werden an Berufsschule für Sozialberufe "Hannah Arendt" in Bozen Mauerrisse saniert und die telematische Infrastruktur erneuert. Der Sitz des Verwaltungsgerichts in der Gerstburg in Bozen wird an die Brandschutzbestimmungen angepasst. Am Naturmuseum in Bozen werden verschiedene Arbeiten am Dach gemacht. Bei der Flugrettung und der Zentrale des Roten und Weißen Kreuzes in Bozen wird die Abwasserentsorgung erneuert. In der Turnhalle des Robert-Gasteiner-Gymnasiums in Bozen wird eine neue Beleuchtung installiert. Darüber hinaus werden an der Festung Franzensfeste verschiedene Wartungsarbeiten durchgeführt. An der Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie "Marie Curie" in Meran wird die Brandschutzanlage erneuert, an der Berufsschule Schlanders das Dach saniert. An der Burg Schlandersberg werden mehrere Radon-Sanierungsmaßnahmen abgewickelt. In der Hotelfachschule "Ritz" in Meran wird der Sportplatz erneuert und Maßnahmen gegen die Wasseraustritte durchgeführt. Auch die Sanierung der Schutzhütten in Landesbesitz fällt unter das Maßnahmenprogramm für die ordentliche und außerordentliche Instandhaltung von Landesimmobilien.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zur Fußball-WM

Europäische Heuchler

Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist die angebliche Wertegemeinschaft der Europäer und Europäerinnen nicht mehr als Schall und Rauch.
0    
 | 
Interview mit Anna Unterberger

„Fokus liegt auf Film“

Anna Unterberger ist regelmäßig auf der großen Leinwand zu sehen. Wie die Schauspielerei ihr Leben bestimmt und was dabei alles dazugehört.
0    
 | 
Buchrezension

Wegkommen vom „Ethnostress“

Ana Grilc setzt sich in ihrem Buch „Wurzelreisser:innen“ mit Zweisprachigkeit, Spaltung und Diskriminierung auseinander.
0    
 | 
Interview mit Sabine Tiefenthaler

„Das System diskriminiert“

Besonders Frauen werden Opfer von geschlechterspezifischer Diskriminierung: So lautet das Fazit von Sabine Tiefenthaler, die sich in einer Forschungsarbeit mit der Widerstandsfähigkeit geflüchteter Frauen in Italien beschäftigt hat.
0    

Under The Oak Tree

Bei der neuen Ausgabe der Garden Sessions performt die Unterlandler Band Timbreroots ihren neuesten Song.
Anzeige
Anzeige