Anzeige
LPA

Gewalt vorbeugen

Ein ständiger Koordinierungstisch will die Prävention und Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Frauen und deren Kinder vernetzt vorantreiben. Jetzt ist er zum ersten Mal zusammengekommen.

Zu den Aufgaben des Tisches zählen die Erarbeitung und Beratung von Vorschlägen, die Erfassung von Problemen und Bedürfnissen der territorialen Netzwerke, die Festlegung eines Dreijahresplanes mit Aktionen und Maßnahmen im Sinne des Gesetzes, die Erarbeitung von Einvernehmensprotokollen und die Überwachung der Anwendung des Gesetzes. In der ersten Sitzung ging es vor allem darum, die Arbeitsweise des Koordinierungstisches abzustimmen. Die Geschäftsordnung des Koordinierungstisches muss schließlich von der Landesregierung verabschiedet werden. 

Informiert wurde zudem über den Stand der Umsetzung des Landesgesetzes. So wurden bereits interne Gespräche zur Einrichtung des Solidaritätsfonds geführt, Mitte März haben sich die Kontaktpersonen auf Gemeindeebene erstmals vernetzt. Ausgearbeitet und teils schon in Umsetzung wurden Leitlinien für Minderjährige, die Gewalt miterlebt haben, und jene für die Nothilfe und für die sozio-sanitäre Betreuung von Opfern von Gewalt (das so genannte Protokoll Erika). In seinen nächsten Sitzungen wird der Koordinierungstisch über Maßnahmen für den dreijährigen Landesplan diskutieren, damit die einzelnen Maßnahmen möglichst rasch in Umsetzung gehen können.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Podcast

Vergessene Geschichten erzählen

Ernest Webb und seine Ehefrau Catherine Bainbridge richten ihre Kameras auf die natives, auf die Menschen des indian country. Sie erzählen Geschichten, die bisher nicht erzählt wurden.
0    
 | 
Unerfüllter Kinderwunsch

Die Hoffnung zwischen den Sternen

Karin aus Eppan und Hannes aus Lana versuchen seit über zwei Jahren ein Kind zu bekommen. Was sie bis zu ihrer ersten Insemination erlebt haben, ist eine Geschichte vieler.
0    

Ciao, servus, griass di & baba

In der ersten Singleauskopplung seines neuen Albums besingt Max von Milland Südtirol und die unterschiedlichen Einflüsse, die Land und Leute ausmachen.
  •  
Anzeige
Anzeige