Anzeige
LPA

Bookstart: neues Buch in ladinischer Sprache

Seit Jahresbeginn 2021 erhalten Familien, die in einer Gemeinde der ladinischen Täler ansässig sind, noch ein drittes Buch in ladinischer Sprache.

Bereits seit dem Jahr 2007 gibt es in Südtirol "Bookstart – Babys lieben Bücher", um schon im frühen Kindesalter das Interesse an Büchern und die Freude am (Vor-)Lesen zu wecken. Diese Initiative der Familienagentur und der Abteilungen für deutsche und italienische Kultur zur frühen Leseförderung für Babys und Kleinkinder bis zum 3. Lebensjahr hat sich im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt: So erhalten Eltern bei der Anmeldung ihres Babys im Meldeamt ihrer Gemeinde kostenlos das Informationspaket "Willkommen Baby" und die ersten zwei Bookstart-Bücher. Das zweite Kinderbuchpaket mit weiteren zwei Büchlein kann dann in einer öffentlichen Bibliothek abgeholt werden, sobald das Kind 18 Monate alt ist. Beide Buchpakete enthalten neben Informationen rund ums Vorlesen ein deutsches und ein italienisches Bilderbuch.

Seit Jahresbeginn 2021 bekommen Familien, die in einer Gemeinde der ladinischen Täler ansässig sind, ein drittes Buch in ladinischer Sprache (in beiden Sprachidiomen) dazu geschenkt. Um das Angebot auszuweiten wurde nun, in Zusammenarbeit der Familienagentur des Landes mit der Union di Ladins de Gherdëina, das Buch "Mein erstes Wörterbuch" ins Gadertalische und ins Grödnerische übersetzt. Zudem können künftig alle Interessierten, unabhängig von ihrem Wohnsitz, über ihre Heimatgemeinde um das neue ladinischsprachige Kinderbuch "Mi 1. liber" anfragen. Dies könnte vor allem für ladinischsprachige Bürgerinnen und Bürger, die jedoch nicht in den Gemeinden der ladinischen Täler (Corvara, Abtei, Enneberg, St. Martin in Thurn, Wengen, St. Christina, St. Ulrich und Wolkenstein) wohnen, interessant sein, um ihre Kinder auch in einem deutschen oder italienischsprachigen Umfeld an die ladinische Sprache heranzuführen.

Auf einer eigenen Landeswebseite finden sich einige ladinische Buchtipps für kleine Leserinnen und Leser. Monatlich neue Buchtipps für kleine Leserinnen und Leser gibt es online unter www.provinz.bz.it/bookstart. Leihbücher für Kleine und Große gibt es zudem in den Bibliotheken in vielen Orten Südtirols oder unter https://biblio.bz.it/.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Podcast

„Wir müssen uns entkolonialisieren“

Tom Porter engagiert sich seit jeher für die Wiedergeburt der native americans. Ein langwieriges und schwieriges Unterfangen, sagt Porter in der zweiten Folge des Podcasts mit Wolfgang Mayr.
0    
Podcast

„Wir sagen danke“

Tom Porter ist ehemaliges Ratsmitglied und politischer Aktivist der Mohawk Nation. Im Podcast von Wolfgang Mayr spricht er über die Solidaritätsarbeit europäischer Menschenrechtsorganisationen für die first nations in Nordamerika.
0    
 | 
Kinderbetreuung

Die neuen Väter

Als Vollzeitpapa ist Simon Profanter in Südtirol fast schon ein bunter Hund. Freunde und Bekannte sehen ihn sogar als Superdad. Dabei leben seine Frau und er einfach nur in einer gleichberechtigten Beziehung.
0    
 | 
Interview mit Psychologin

Der Nachbar macht's ja auch nicht

Die Umweltpsychologin Isabella Uhl geht in einem Buch der Frage nach, warum wir trotz dem Wissen über den Klimawandel nicht ins Handeln kommen und was wir dagegen tun können.
0    
 | 
Podcast

Anerkannte Existenz

Ortsnamen in Minderheitensprachen sind Zeugnisse für das Vorhandensein von Anderen, sagt der Kärntner Geograph Peter Jordan im Podcast von Wolfgang Mayr.
0    
Anzeige
Anzeige