Anzeige
LPA

Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens

Am gestrigen Welttag der Biodiverstität (22. Mai) wurde im Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags eine Wanderausstellung zur Vielfalt des Lebens eröffnet. Gleichzeitig wurden die Gewinn*innen des Malwettbewerbes prämiert.

Den Wettbewerb "Male die Vielfalt des Lebens" hat das Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags in Zusammenarbeit mit dem Zënter Families Mareo (Familienzentrum St. Vigil) organisiert, um junge Menschen für die Vielfalt der Natur und der Arten im Naturpark, aber auch in Südtirol, zu sensibilisieren. In der Kategorie 1. und 2. Klasse Grundschule sicherte sich Sara Palfrader, in der Kategorie 3., 4. und 5. Klasse Grundschule Lena Feichter den 1. Platz. In der Kategorie Mittelschule ging der Sieg an Chantal Feichter.

"Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens"

Im Rahmen der Feierstunde wurde auch die Wanderausstellung "Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens" im Besucherzentrum des Naturparks Fanes-Sennes-Prags offiziell eröffnet. Die Ausstellung wird noch bis 29. Oktober 2022 zu sehen sein. Im Herbst sind auch Aktionen in Zusammenarbeit mit den Schulen geplant. Biodiversität bedeutet "biologische Vielfalt" oder "Vielfalt des Lebens" auf der Erde und reicht von der genetischen Vielfalt über den Artenreichtum bis hin zur Vielfalt der Ökosysteme. "Biodiversität macht die Einzigartigkeit unseres Planeten aus und ist zugleich auch die Grundlage für unser Dasein", unterstrich Landesrätin Hochgruber Kuenzer im Rahmen der Ausstellungseröffnung. "Mit der Wanderausstellung soll ein Gefühl dafür vermittelt werden, was Lebensvielfalt bedeutet – auch im täglichen Leben – und das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Biodiversität gestärkt werden."

Die Ausstellung "Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens" wurde von der Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus Kloster Neustift konzipiert und verwirklicht. Sechs "Ausstellungstürme" behandeln unterschiedliche Aspekte zum Thema Biodiversität und bringen das Thema auf interaktive und spielerische Weise vor allem Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen näher. Die Ausstellung lädt ein, sich über Bedeutung, Erhaltung und Schönheit der biologischen Vielfalt weltweit und in Südtirol zu informieren.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Podcast

„Wir müssen uns entkolonialisieren“

Tom Porter engagiert sich seit jeher für die Wiedergeburt der native americans. Ein langwieriges und schwieriges Unterfangen, sagt Porter in der zweiten Folge des Podcasts mit Wolfgang Mayr.
0    
Podcast

„Wir sagen danke“

Tom Porter ist ehemaliges Ratsmitglied und politischer Aktivist der Mohawk Nation. Im Podcast von Wolfgang Mayr spricht er über die Solidaritätsarbeit europäischer Menschenrechtsorganisationen für die first nations in Nordamerika.
0    
 | 
Kinderbetreuung

Die neuen Väter

Als Vollzeitpapa ist Simon Profanter in Südtirol fast schon ein bunter Hund. Freunde und Bekannte sehen ihn sogar als Superdad. Dabei leben seine Frau und er einfach nur in einer gleichberechtigten Beziehung.
0    
 | 
Interview mit Psychologin

Der Nachbar macht's ja auch nicht

Die Umweltpsychologin Isabella Uhl geht in einem Buch der Frage nach, warum wir trotz dem Wissen über den Klimawandel nicht ins Handeln kommen und was wir dagegen tun können.
0    
 | 
Podcast

Anerkannte Existenz

Ortsnamen in Minderheitensprachen sind Zeugnisse für das Vorhandensein von Anderen, sagt der Kärntner Geograph Peter Jordan im Podcast von Wolfgang Mayr.
0    
Anzeige
Anzeige