Anzeige
LPA

Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens

Am gestrigen Welttag der Biodiverstität (22. Mai) wurde im Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags eine Wanderausstellung zur Vielfalt des Lebens eröffnet. Gleichzeitig wurden die Gewinn*innen des Malwettbewerbes prämiert.

Den Wettbewerb "Male die Vielfalt des Lebens" hat das Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags in Zusammenarbeit mit dem Zënter Families Mareo (Familienzentrum St. Vigil) organisiert, um junge Menschen für die Vielfalt der Natur und der Arten im Naturpark, aber auch in Südtirol, zu sensibilisieren. In der Kategorie 1. und 2. Klasse Grundschule sicherte sich Sara Palfrader, in der Kategorie 3., 4. und 5. Klasse Grundschule Lena Feichter den 1. Platz. In der Kategorie Mittelschule ging der Sieg an Chantal Feichter.

"Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens"

Im Rahmen der Feierstunde wurde auch die Wanderausstellung "Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens" im Besucherzentrum des Naturparks Fanes-Sennes-Prags offiziell eröffnet. Die Ausstellung wird noch bis 29. Oktober 2022 zu sehen sein. Im Herbst sind auch Aktionen in Zusammenarbeit mit den Schulen geplant. Biodiversität bedeutet "biologische Vielfalt" oder "Vielfalt des Lebens" auf der Erde und reicht von der genetischen Vielfalt über den Artenreichtum bis hin zur Vielfalt der Ökosysteme. "Biodiversität macht die Einzigartigkeit unseres Planeten aus und ist zugleich auch die Grundlage für unser Dasein", unterstrich Landesrätin Hochgruber Kuenzer im Rahmen der Ausstellungseröffnung. "Mit der Wanderausstellung soll ein Gefühl dafür vermittelt werden, was Lebensvielfalt bedeutet – auch im täglichen Leben – und das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Biodiversität gestärkt werden."

Die Ausstellung "Biodiversität – von der Vielfalt des Lebens" wurde von der Landesabteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus Kloster Neustift konzipiert und verwirklicht. Sechs "Ausstellungstürme" behandeln unterschiedliche Aspekte zum Thema Biodiversität und bringen das Thema auf interaktive und spielerische Weise vor allem Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen näher. Die Ausstellung lädt ein, sich über Bedeutung, Erhaltung und Schönheit der biologischen Vielfalt weltweit und in Südtirol zu informieren.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Partner

Vögel im Untergrund

„Aus Sicherheitsgründen mussten einige Namen der mitwirkenden Schauspieler:innen geändert werden“, schreiben die Vereinigten Bühnen Bozen über ihr neues Stück. BARFUSS hat sich angesehen, was dahintersteckt.
0    
 | 
Nein zur Atomkraft

„Lasst das Uran in der Erde“

Anna Rondon von den Dineh wirbt für eine atomkraftfreie Zukunft. Wie schon vor 30 Jahren auf dem World Uranium Hearing in Salzburg.
0    
 | 
Podcast zu Atomenergie

„30 Jahre danach und wieder brennend aktuell“

Der Münchner Journalist und Menschenrechtler Claus Biegert erinnert an das Anti-AKW-Engagement des World Uranium Hearings in Salzburg.
0    
Auszug aus dem Buch von Paul Rösch

Alles Theater oder was?

Paul Rösch war für fünf Jahre Bürgermeister von Meran - als absoluter Politik-Neuling. In einem Buch stellt er sich nun kritischen Fragen. BARFUSS bringt einen Auszug und zwar das Kapitel „Politik und Wahrheit“.
0    

Im Preschtlkostüm

In Alpbach wird jährlich über die Gegenwart und Zukunft diskutiert. Im Rahmen eines Filmworkshops haben Teilnehmende Menschen in und um Alpbach abseits des Europäischen Forums interviewt und ihnen Erinnerungen und Zukunftsvorstellungen entlockt. Herausgekommen ist eine Art Improvisation.
Anzeige
Anzeige