Anzeige
LPA

Berufsorientierung: Unterstützung für Schüler/innen der Mittelschule

In der heutigen Tagung „Südtirol goes Talentcenter“ in der Handelskammer Bozen wurde den rund hundert Teilnehmer/innen ein detaillierter Einblick in die Berufsorientierungslandschaft in Südtirol gegeben und ihnen erklärt, wie sich das geplante Talentcenter in Bozen darin einbetten wird.

Im Alter zwischen 13 und 15 Jahren treffen die Schüler/innen mit der Wahl des zukünftigen Bildungs- bzw. Berufsweges eine wichtige Entscheidung für ihre Zukunft.  Laut einer WIFO-Umfrage treffen die meisten Schüler/innen in Südtirol ihre Schulwahl auf Basis ihrer eigenen Interessen und Fähigkeiten treffen. Dennoch spielen auch andere Faktoren wie die Nähe zur Schule oder die Ausbildung der Eltern eine Rolle.

Das Talentcenter Bozen wird im Handelskammer-Gebäude errichtet und stellt ab Herbst 2023 einen weiteren Baustein im Orientierungsprozess dar. Barbara Moroder, Koordinatorin des Bozner Talentcenters, erklärte den Anwesenden, wie sich ein Besuch im Talentcenter Bozen künftig abspielen wird. Ziel ist es dabei, die Schüler/innen der Mittelschule bei ihrer Berufsorientierung durch wissenschaftlich fundierte und standardisierte Testverfahren zu unterstützen. Im Talentcenter können die 13-bis-15-jährigen Jugendlichen ihre Fähigkeiten testen und bekommen eine Rückmeldung darüber, in welchen Bereichen ihre Stärken und Talente liegen.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Partner

Vögel im Untergrund

„Aus Sicherheitsgründen mussten einige Namen der mitwirkenden Schauspieler:innen geändert werden“, schreiben die Vereinigten Bühnen Bozen über ihr neues Stück. BARFUSS hat sich angesehen, was dahintersteckt.
0    
 | 
Nein zur Atomkraft

„Lasst das Uran in der Erde“

Anna Rondon von den Dineh wirbt für eine atomkraftfreie Zukunft. Wie schon vor 30 Jahren auf dem World Uranium Hearing in Salzburg.
0    
 | 
Podcast zu Atomenergie

„30 Jahre danach und wieder brennend aktuell“

Der Münchner Journalist und Menschenrechtler Claus Biegert erinnert an das Anti-AKW-Engagement des World Uranium Hearings in Salzburg.
0    
Auszug aus dem Buch von Paul Rösch

Alles Theater oder was?

Paul Rösch war für fünf Jahre Bürgermeister von Meran - als absoluter Politik-Neuling. In einem Buch stellt er sich nun kritischen Fragen. BARFUSS bringt einen Auszug und zwar das Kapitel „Politik und Wahrheit“.
0    

Im Preschtlkostüm

In Alpbach wird jährlich über die Gegenwart und Zukunft diskutiert. Im Rahmen eines Filmworkshops haben Teilnehmende Menschen in und um Alpbach abseits des Europäischen Forums interviewt und ihnen Erinnerungen und Zukunftsvorstellungen entlockt. Herausgekommen ist eine Art Improvisation.
Anzeige
Anzeige