Anzeige
LPA

38. Ausgabe des Festivals Bolzano Danza - Tanz Bozen

Die 38. Ausgabe des Festivals Bolzano Danza - Tanz Bozen der Stiftung Haydn von Bozen und Trient findet heuer vom 13. bis zum 29. Juli statt. Dabei dreht sich alles um das Thema "Körper".

Insgesamt sieht das Festival 38 Veranstaltungen vor, darunter 11 Italienpremieren, 5 Uraufführungen, 4 Koproduktionen, sowie eine Podiumsdiskussion mit dem Titel Zwischen Tanz und Sport: der Mensch als performatives Wesen, Filmvorführungen und Künstlergespräche. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Veranstaltungsorte sind die Säle des Stadttheaters, der Kapuzinergarten, die Talferwiesen, der NOI Techpark, die Stiftung Antonio Dalle Nogare, die Messe Bozen und die faszinierenden Kulisse der Langkofelscharte im Grödnertal.

Nähere Informationen und das gesamte Programm unter www.bolzanodanza.it.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Reportage zu den Protesten im Iran

Die große Kluft

In Iran kämpft eine alte, fundamentalistische Herrscherklasse gegen eine junge, progressive Bevölkerung. Unser Autor war in Teheran und Isfahan.
0    
 | 
Kommentar zur Fußball-WM

Europäische Heuchler

Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist die angebliche Wertegemeinschaft der Europäer und Europäerinnen nicht mehr als Schall und Rauch.
0    
 | 
Interview mit Anna Unterberger

„Fokus liegt auf Film“

Anna Unterberger ist regelmäßig auf der großen Leinwand zu sehen. Wie die Schauspielerei ihr Leben bestimmt und was dabei alles dazugehört.
0    
 | 
Buchrezension

Wegkommen vom „Ethnostress“

Ana Grilc setzt sich in ihrem Buch „Wurzelreisser:innen“ mit Zweisprachigkeit, Spaltung und Diskriminierung auseinander.
0    
 | 
Interview mit Sabine Tiefenthaler

„Das System diskriminiert“

Besonders Frauen werden Opfer von geschlechterspezifischer Diskriminierung: So lautet das Fazit von Sabine Tiefenthaler, die sich in einer Forschungsarbeit mit der Widerstandsfähigkeit geflüchteter Frauen in Italien beschäftigt hat.
0    
Anzeige
Anzeige