Anzeige
LPA

inDanza.22 in den Startlöchern

Am 19. Januar feiert die Tanzsaison inDanza.22 seinen Auftakt im Stadttheater Bozen. Auch dieses Jahr gibt es zahlreiche Highlights.

Das Balletto di Roma eröffnet inDanza.22 am Mittwoch, den 19. Januar am Stadttheater Bozen mit "Astor – ein Jahrhundert Tango“ und feiert damit Astor Piazzolla, den bedeutendsten Vertreter des Tangos, dessen Geburtstag sich 2021 zum 100sten Mal jährte. Piazzolla ist der bekannteste Interpret und Komponist dieses Genres, das seinen Ursprung zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Armenvierteln von Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires hat.

Das weitere Programm in der Übersicht:

19.01.22 20.30 Uhr   Bozen, Stadttheater                 Balletto di Roma               “Astor”

25.01.22 21 Uhr          Trient, SanbàPolis                    Zappalà Danza                   „Patria”

27.01.22 21 Uhr          Rovereto, Aud. Melotti          Zappalà Danza                   „Patria”

13.02.22 21 Uhr          Rovereto, Aud. Melotti          Repele & Riva                      “Lili Elbe Show”

13.02.22 21 Uhr          Trient, SanbàPolis                    Repele & Riva                      “Lili Elbe Show”

22.02.22 20.30 Uhr   Bozen, Stadttheater                 Machine de Cirque          „Machine de Cirque“

29.03.22 20.30 Uhr   Bozen, Stadttheater                 Daniele Cipriani Ent.     „Carmen“

05.04.22 20.30 Uhr   Trient, Teatro Sociale            Gandini Juggling               „Life“

20.04.22 21 Uhr          Rovereto, Aud. Melotti          MN Dance Company       “DE-SET”

20.04.22 21 Uhr          Trient, SanbàPolis                    MN Dance Company       “DE-SET”

27.04.22 20.30 Uhr   Trient, Teatro Sociale            Ferri/ Murru                        “L’Heure Exquise”

11.05.22 20.30 Uhr   Trient, Teatro Sociale            Hervé Koubi                         “Ce qui le jour doit à la nuit”

Abos und Tickets gibt es bei

In.Danza.22 - Bozen: Stadttheater Bozen, Verdiplatz 40 – T: 0471 053800 oder www.ticket.bz.it

In.Danza.22 – Trient und Rovereto: Teatro Auditorium Trient, und www.primiallaprima.it

 

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

„Ich will den Leuten helfen“

Hassan Faisal flüchtete vor dem Bürgerkrieg aus Somalia, seit Jahren lebt er in Bozen. Jetzt will er zurück, um den Menschen in seiner Heimat helfen zu können.
0    
 | 
50 Jahre Autonomie

„Zurücklehnen? Nein!“

Seit einem halben Jahrhundert übt sich Südtirol in Autonomie. Meist erfolgreich. Was macht diese Selbstverwaltung aus? Ein Gespräch mit Martha Stocker.
0    
 | 
Interview zum Minderheitenschutz

„Privilegierte Zaungäste“

Schützt die EU Südtirols Autonomie oder stellt sie eine Gefahr dar? Der Experte für EU-Recht Gabriel N. Toggenburg über den Traum eines Europas der Regionen.
0    

Land of wonders

Pop mit einer extravaganten Performance: Diego Federico aus Jenesien mit seiner Single "Land of wonders".

Die große grüne Lüge?

Staats- und Regierungschefs wollen ein Drittel der Erde bis 2030 als Naturschutzgebiete ausweisen. Auf der Strecke bleiben aber die Menschenrechte derer, die Naturschutz bereits leben.
0    
Anzeige
Anzeige