Anzeige
LPA

„Lockdown Aufzeichnungen“

Das Buch "Lockdown Aufzeichnungen Teil 1 + Teil 2" versteht sich als bleibendes Zeitdokument, als Spiegel einer Erfahrung, die sich sowohl persönlich als auch kollektiv tief eingeprägt hat. Nie zuvor hat es in der jüngeren Geschichte ein solch plötzliches, tiefgreifendes und nahezu alle Bereiche der Gesellschaft erfassendes Ereignis gegeben, und das weltweit.

„Dieses Projekt ist aus einem Gespräch mit meiner sehr geschätzten Künstlerin-Freundin Gabriela Oberkofler entstanden. Es sind Momentaufnahmen aus dem Corona-Alltag von Menschen, die mir in der Zeit des ersten Lockdowns in den Sinn gekommen sind und die aus unterschiedlichen Perspektiven beschreiben, was sie beobachten. Darüber hinaus haben die Gesprächspartner*innen jeweils einige Fotos aus ihrem persönlichen Corona-Alltag beigesteuert. Teil 1 wurde von März bis Mai 2020 aufgezeichnet. Fast ein Jahr später bestimmt Corona unseren Alltag nach wie vor und wird das wohl noch länger tun. Was hat sich verändert? Welche Beobachtungen und Erfahrungen sind dazu gekommen? Eine zweite Momentaufnahme von Januar bis April 2021 geht diesen Fragen nach. Begleitet werden die Lockdown Aufzeichnungen von Gabrielas Zeichnungen”, sagt Autorin Susanne Barta. 

Susanne Barta hat mehrere Interviews für das Buch geführt, unter anderem mit der Künstlerin Gabriela Oberkofler, dem Unternehmer und Präsidenten des Unternehmerverbandes Heiner Oberrauch oder dem Journalisten Andreas Pfeifer.

Präsentation: 27. November 2021, 11:00 Uhr

Gasthof Zum Hirschen, Jenesien

Titel: Lockdown Aufzeichnungen Teil 1, Lockdown Aufzeichnungen Teil 2

Texte: Susanne Barta

Zeichnungen: Gabriela Oberkofler
franzlab.com

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zum GIS-Aufschub

Immer diese Sonderinteressen

Der boomende Tourismus wurde vorübergehend von der Immobiliensteuer GIS befreit. Nach dem Gießkannenprinzip. Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist das nicht nachvollziehbar.
0    
 | 
Interview mit Florian Klenk

Ist das noch Landwirtschaft?

Der Journalist Florian Klenk über Unverständnis und Dialog zwischen Stadt und Land, die industrialisierte Landwirtschaft und wildgewordene Kühe.
0    

Der Tonkünstler

Manuel Oberkalmsteiner ist ein Multitalent: Er ist Klangkünstler, Musiker und als Sozialpädagoge beschäftigt er sich intensiv mit Südtirols Jugend.
 | 
Interview mit Isabel Folie

(K)eine elitäre Gattung?

„Lyrik braucht neue Zugänge!“ lautet die Devise von Isabel Folie. Die Lyrikerin berichtet über ihr neues Buch, den Versuch Lyrik erlebbar zu gestalten und ihrem „gummibandartigen“ Verhältnis zum Schreiben.
0    
PR Pensplan

Schenkt Sicherheit und Zukunft!

Was unbedingt unterm Weihnachtsbaum liegen sollte? Zukunft, Sicherheit und ein Steuerguthaben.
0    
Anzeige
Anzeige