Anzeige
LPA

Neue interaktive Karte für EuregioFamilyPass

Ab sofort gibt es eine neue interaktive Karte auf der Euregio-Website, die die Vorteile des EuregioFamilyPass in Tirol, Südtirol und Trentino darlegt.

Der EuregioFamilyPass möchte alle Familien der Europaregion Tirol–Südtirol–Trentino dazu animieren, die Euregio grenzübergreifend zu erkunden und aktiv zu erleben. Das Angebot für die aktive Freizeitgestaltung reicht dabei von familienfreundlichen Veranstaltungen über Vergünstigungen in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport bis hin zur geförderten Mobilität. Um die Gesamtheit des vielfältigen Angebotes einfach und übersichtlich darzustellen, präsentieren die Euregio-Familienlandesrätinnen und -räte Anton Mattle (Tirol), Waltraud Deeg (Südtirol) und Stefania Segnana (Trentino) nun eine gemeinsame interaktive Landkarte aller EuregioFamilyPass-VorteilsgeberInnen.

Durch die neue interaktive Landkarte sieht man alle Vorteile gesammelt auf einen Blick, zeigen sich die beiden Familienlandesrätinnen und der Familienlandesrat erfreut. Der Gesamtüberblick aller Vorteilsgeberinnen und Vorteilsgeber in der Euregio erleichtert es Familien, nicht nur die Vorteile des eigenen Landes zu entdecken und in Anspruch zu nehmen, sondern auch jene der beiden anderen Euregio-Länder kennenzulernen. 

Diese interaktive Landkarte mit Suchfunktion und technischen Raffinessen stellt, zudem einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung dar. Die interaktive Landkarte und weitere Informationen zum EuregioFamilyPass finden sich auf der Webseite www.familypass.eu. Das EuregioFamilyPass-Projekt ist Teil des Interreg-Programms Italien-Österreich. Seit 2017 werden im Rahmen dieses Projekts gemeinsame Ansätze entwickelt, um Familien aus Tirol, Südtirol und dem Trentino ein möglichst breites Familienangebot zu bieten und den kulturellen Austausch über die Landesgrenzen hinweg zu fördern.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zum GIS-Aufschub

Immer diese Sonderinteressen

Der boomende Tourismus wurde vorübergehend von der Immobiliensteuer GIS befreit. Nach dem Gießkannenprinzip. Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist das nicht nachvollziehbar.
0    
 | 
Interview mit Florian Klenk

Ist das noch Landwirtschaft?

Der Journalist Florian Klenk über Unverständnis und Dialog zwischen Stadt und Land, die industrialisierte Landwirtschaft und wildgewordene Kühe.
0    

Der Tonkünstler

Manuel Oberkalmsteiner ist ein Multitalent: Er ist Klangkünstler, Musiker und als Sozialpädagoge beschäftigt er sich intensiv mit Südtirols Jugend.
 | 
Interview mit Isabel Folie

(K)eine elitäre Gattung?

„Lyrik braucht neue Zugänge!“ lautet die Devise von Isabel Folie. Die Lyrikerin berichtet über ihr neues Buch, den Versuch Lyrik erlebbar zu gestalten und ihrem „gummibandartigen“ Verhältnis zum Schreiben.
0    
PR Pensplan

Schenkt Sicherheit und Zukunft!

Was unbedingt unterm Weihnachtsbaum liegen sollte? Zukunft, Sicherheit und ein Steuerguthaben.
0    
Anzeige
Anzeige