Anzeige
LPA

lvh begrüßt Verlängerung des Kubaturbonus

Mit der Verlängerung des Bonus um weitere fünf Jahren erhielten Unternehmen langfristige Planungssicherheit und können ihre Ressourcen und Kapazitäten unter weniger Druck einsetzen, so die Interessensvertretung in einer ersten Stellungnahme.

„Diese Entscheidung verschafft den Unternehmen wieder etwas Luft. Wir begrüßen auch die Neuheit, dass die Erweiterung mit der Errichtung eines Klimahaus B Gebäudes verbunden ist. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum energieeffizienten Bauen und Wohnen garantiert und gleichzeitig der Energieverbrauch im Sinne des Klimaschutzes gesenkt“, erklärt lvh-Präsident Martin Haller. 

Bis heute konnten aufgrund hochwertiger Qualität und Innovation am Bau zahlreiche moderne und energieeffiziente Gebäude realisiert werden – vor allem auch dank des Kubaturbonus und des Superbonus. Diese positive Entwicklung wirkt sich auf eine höhere Ausbildungs- und Beschäftigungsrate aus und hat positive Effekte für den Erhalt der regionalen Kreisläufe, der Wertschöpfungskette und für das betriebliche Innovationsbestreben. „Mit der Verlängerung des staatlichen Superbonus 110 Prozent und des landesweiten Kubaturbonus können diese wichtigen Investitionsanreize auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden, was der gesamten Wirtschaft zugutekommt“, unterstreicht Haller. 

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zum GIS-Aufschub

Immer diese Sonderinteressen

Der boomende Tourismus wurde vorübergehend von der Immobiliensteuer GIS befreit. Nach dem Gießkannenprinzip. Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist das nicht nachvollziehbar.
0    
 | 
Interview mit Florian Klenk

Ist das noch Landwirtschaft?

Der Journalist Florian Klenk über Unverständnis und Dialog zwischen Stadt und Land, die industrialisierte Landwirtschaft und wildgewordene Kühe.
0    

Der Tonkünstler

Manuel Oberkalmsteiner ist ein Multitalent: Er ist Klangkünstler, Musiker und als Sozialpädagoge beschäftigt er sich intensiv mit Südtirols Jugend.
 | 
Interview mit Isabel Folie

(K)eine elitäre Gattung?

„Lyrik braucht neue Zugänge!“ lautet die Devise von Isabel Folie. Die Lyrikerin berichtet über ihr neues Buch, den Versuch Lyrik erlebbar zu gestalten und ihrem „gummibandartigen“ Verhältnis zum Schreiben.
0    
PR Pensplan

Schenkt Sicherheit und Zukunft!

Was unbedingt unterm Weihnachtsbaum liegen sollte? Zukunft, Sicherheit und ein Steuerguthaben.
0    
Anzeige
Anzeige