Anzeige
LPA

Herbst-Lesewochen 2021

Vier Kinder- und Jugendautor*innen aus Deutschland sind in der Woche vom 11. bis 15. Oktober 2021 in Südtirol zu Gast. An Kindergärten und Schulen aller Stufen sowie in öffentlichen Bibliotheken werden sie insgesamt 48 Lesungen anbieten.

Die deutschen Autor*innen werden bei den Treffen ihre Bücher vorstellen und mit den Kindern und Jugendlichen über das Lesen, Schreiben, Illustrieren und natürlich über Bücher plaudern. Seit 45 Jahren veranstaltet das Amt für Bibliotheken und Lesen in der Landesabteilung deutsche Kultur jeweils im Herbst und im Frühling Autorenbegegnungen. Im Rahmen der Lesewochen vermittelt das Landesamt für Bibliotheken und Lesen Autoren für Leseveranstaltungen an öffentliche Bibliotheken und Schulen. Nachfolgende Autorenwochen für Kinder und Jugendliche finden im Frühjahr 2022 statt.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

 | 
Kommentar zum GIS-Aufschub

Immer diese Sonderinteressen

Der boomende Tourismus wurde vorübergehend von der Immobiliensteuer GIS befreit. Nach dem Gießkannenprinzip. Für unseren Autor Wolfgang Mayr ist das nicht nachvollziehbar.
0    
 | 
Interview mit Florian Klenk

Ist das noch Landwirtschaft?

Der Journalist Florian Klenk über Unverständnis und Dialog zwischen Stadt und Land, die industrialisierte Landwirtschaft und wildgewordene Kühe.
0    

Der Tonkünstler

Manuel Oberkalmsteiner ist ein Multitalent: Er ist Klangkünstler, Musiker und als Sozialpädagoge beschäftigt er sich intensiv mit Südtirols Jugend.
 | 
Interview mit Isabel Folie

(K)eine elitäre Gattung?

„Lyrik braucht neue Zugänge!“ lautet die Devise von Isabel Folie. Die Lyrikerin berichtet über ihr neues Buch, den Versuch Lyrik erlebbar zu gestalten und ihrem „gummibandartigen“ Verhältnis zum Schreiben.
0    
PR Pensplan

Schenkt Sicherheit und Zukunft!

Was unbedingt unterm Weihnachtsbaum liegen sollte? Zukunft, Sicherheit und ein Steuerguthaben.
0    
Anzeige
Anzeige