Anzeige
LPA

lvh fordert Gratis-Tests für arbeitende Bevölkerung

Die steigenden Infektionszahlen können nur durch eine Corona-Impfung oder regelmäßiges Testen eingebremst werden, so der lvh in einer Aussendung, in der er kostenlose Tests für den gesamten Südtiroler Mittelstand fordert.

Auch der lvh sorgt sich vor einem weiteren Lockdown und fordert neben Impfungen massive Tests, um das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten. 

In den Monaten zwischen Februar und Juni diesen Jahres startete die Handelskammer Bozen, der Unternehmerverband Südtirol und der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister  gemeinsam mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb sowie dem Weißen Kreuz und dem Roten Kreuz kostenlose Teststrecken für Südtiroler Unternehmen. Über 800 Betriebe folgten der Einladung zu den Schnelltests, die sie von den jeweiligen Wirtschaftsverbänden erhalten haben. So konnten mehr als 33.000 Tests durchgeführt werden.

„Wünschenswert wäre ein ähnliches Angebot. Es darf auf keinen Fall zu Ungleichheiten zwischen den einzelnen Wirtschaftssektoren kommen. Alle Unternehmen Südtirols und deren Mitarbeiter sollten dieselben Grundvoraussetzungen erhalten, um ihre Arbeit fortsetzen zu können und das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten“, unterstreicht der lvh-Chef Martin Haller.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Artikel

Ein Beruf mit vielen Vorurteilen

Die Tiertherapeutin

Katrin Holzknecht ist Tierphysiotherapeutin- und Osteopathin. Sie behandelt Hunde und Pferde nach Operationen, Unfällen oder bei Problemen im Bewegungsapparat.
0    

Endlich in Rente – Auszahlungszeit!

Endlich in Rente: Es ist an der Zeit, sich über die Auszahlungsart zu informieren und den verdienten Ruhestand zu genießen.

An die Wand gedrückt?

Die slowenische Minderheit in Kärnten hat seit jeher einen schweren Stand: Karl Hren vom Bildungsverein Hermagoras über die Kärntner Geschichte aus slowenischer Sicht.
0    

Pensplan und die Region unterstützen

Gemeinsam mit Pensplan und der Unterstützung durch die Region kann man abgesichert in die Zukunft starten – auch wenn’s mal schwierig wird.

Braunes Gold

Kaffee ist nach Rohöl der zweitwichtigste Exportrohstoff der Welt. In unserem Alltag täuschen schicke Maschinen und Milchschaumherzen über ein unfaires Geschäft hinweg. Warum es beim Kaffee in Sachen Produktion und Wertschöpfung ein Umdenken braucht.
0    
Anzeige
Anzeige