Leute

 | 
Interview mit Anna Unterberger

„Fokus liegt auf Film“

Anna Unterberger ist regelmäßig auf der großen Leinwand zu sehen. Wie die Schauspielerei ihr Leben bestimmt und was dabei alles dazugehört.
0    
 | 
Interview mit Klara Astner

Der Suizid und die Moral

Wie ethisch ist Sterbehilfe? Psychotherapeutin und Medizinethikerin Klara Astner über den medikamentös assistierten Suizid.
0    

Im Musikrausch

Verena Senn aus Sterzing tritt in ihrer Freizeit als DJane Ena in ganz Südtirol auf und lässt die Herzen aller House- und Technofans höherschlagen. Seit drei Jahren bringt die 27-Jährige den Menschen die elektronische Musik des Deep House, House, Techno und Minimal Techno näher.
0    
Partner

Weniger Pestizide dank neuer Technik?

Sara Avesani forscht an einer Methode, mit der man Weinreben vor Krankheiten schützen kann – ganz ohne schädliche Chemie.
0    

Ein Metzger als Erzieher

"Vom Metzger zum Erzieher – ist doch fast dasselbe, oder? Spaß beiseite: Zwei Berufe, die unterschiedlicher nicht sein könnten, finden sich in meinem Lebenslauf. An beiden konnte ich wachsen und zu dem werden, der ich heute bin", schreibt Martin Huber in diesem Beitrag.
0    
Partner

Energiesysteme als Wende?

Um den Klimawandel zu bremsen, müssen Energiesysteme möglichst schnell eine hohe Reduktion an CO2 erreichen. Dabei gibt es nicht nur eine optimale Lösung, sagt Forscher Matteogiacomo Prina.
0    
 | 
Interview

Die Tierschutzpolizistin

Silvia Schroffenegger ist eine von nur drei Tierschutzpolizist*innen in Südtirol. Was sie bei ihren Einsätzen erlebt und warum das Tierschutzgesetz veraltet ist.
0    
Partner

Wie aus Müll Benzin wird

Mit Bio-Treibstoffen angetriebene Fahrzeuge, die aus flüssigem Abfall gewonnen werden. Ist das möglich? Ja, sagt Vittoria Benedetti. Die Forscherin arbeitet im NOI Techpark in Bozen an einer Technologie, mit der Müll und der Verbrauch umweltschädlicher Brennstoffe reduziert werden können.
0    

Der Clochard

Günther sitzt täglich auf der Talferbrücke in Bozen und gibt Passanten seine Gedanken mit auf den Weg: Über einen, der sein Leben auf der Straße selbst gewählt hat.
0    
 | 
Interview mit Maxi Obexer

“Die Leichen im Keller”

Wie prägen unsichtbare Wunden und Verletzungen die Gesellschaft? Maxi Obexer über das Thema der diesjährigen Ausgabe der Summer School Südtirol: “Trauma & Drama: Wenn die Wunden weitergehen”.
0    
 | 
Die Vielfalt am Kasserolhof in Villnöss

Eine Familie und ihre Weidegänse

Marlene und Lorenz Psenner sind nicht die klassischen Bauern. Sie gehen mit ihren Weidegänsen neue Wege und sind seit 2022 Teil der Slow Food Bewegung.
0    

Der Unsichtbare

Abdallah hatte eine Arbeit, eine Wohnung und eine Freundin. Dann verlor er alles und landete auf der Straße. Die Geschichte über einen, der versucht seine Würde zurückzubekommen.
0    
 | 
Interview mit Cornelia Lochmann

Ohne Kunst geht es nicht

Die Liebe zur Kunst hat Cornelia Lochmann zu einem Pendlerleben zwischen Südtirol und Berlin geführt. Ein Sommergespräch über Kunst, sexuelle Tabus und die Bozner Mentalität.
0    
 | 
Interview mit Pius Leitner

„Konservativ ist nicht Ewiggestrig“

Der Ehrenobmann der Freiheitlichen Pius Leitner spricht über den SAD-Skandal, das Pandemie-Management der Landesregierung, Wirth Anderlan und die kommenden Landtagswahlen.
0    
Partner
 | 
Interview mit Klaus Widmann

„Auf der Suche nach dem neuen Jazz“

Klaus Widmann ist der Macher des Südtiroler Jazzfestivals. Was treibt ihn an und was hat er und sein Team sich für die neue Ausgabe ausgedacht?
0    
 | 
Interview mit Sharon Booth

"Jeder kann tanzen"

Für Sharon Booth ist Tanzen ihre Art der Kommunikation und Heilung. Beim Festival Tanz Bozen, das sie künstlerisch leitet, möchte sie das Tanzen allen näherbringen.
0    

Hartnäckig am steilen Berghang

Julia Gasser und ihr Lebenspartner bauen im Fleimstal Nischenprodukte wie Safran an und das unter widrigsten Verhältnissen.
0    
 | 
Interview mit Armin Runer

Der Faustball-Arzt

Was verbindet Faustball mit der Chirurgie? Das erzählt Armin Runer, Sportarzt und bester italienischer Nationalspieler.
0    

„Friedhofsruhe in Belarus“

Die Philosophin und Chronistin der niedergeschlagenen friedlichen Revolution Olga Shparaga über die Lukaschenko-Diktatur in ihrer Heimat.
0    
 | 
Interview zur Flucht aus der Ukraine

„Weg ist gut, aber zu Hause ist besser“

Die ukrainische Regisseurin Oksana flüchtete mit ihrem Sohn aus der Ukraine und lebt jetzt in Naturns. Was ist von ihrem Leben und ihren Träumen übrig geblieben?
0