Martin Rattini als Kameramann in Aktion.

Bild: Joni Rinn