Caroline Profanter beim Europolia Festival

Bild: Andrea Messana